Fruchtiger Sommersalat mit Mango, Avocado und Trauben

Fruchtiger Sommersalat mit Avocado EyecatcherSommerheiße 34 Grad im Schatten, schwülwarme stehende Spätnachmittagsluft und ich habe Lust auf einen Salat. Fruchtig wollte ich ihn machen und während ich schaue, was der Kühlschrank so hergibt, ist daraus eine farbenfrohe und erfrischende Kombination geworden, die ich der Nachwelt (und selbstverständlich auch mir selbst) unbedingt hinterlassen muss.

Weiterlesen

Sushi-Wraps fürs Büro

Sushi-Wrap EyecatcherManchmal kauft mein Mann einfach eine Zeitschrift, die ihn anspricht. Oder eine von der er denkt, sie könnte mir gefallen. Er hat meist ein gutes Händchen dafür und so war es auch dieses mal, als er mir zum ersten mal die Vegan für mich mitgebracht hat. Darin enthalten ist ein Extra-Heft mit vielen Rezepten aus verschiedenen Vegan-Kochbüchern. Die Sushi-Wraps aus Vegan im Job haben es mir sofort angetan und ich musste es einfach mal ausprobieren.

Weiterlesen

Gärtnerfreuden 2016 – auf der Zielgeraden

Mal einen kurzen Gruß aus dem Garten. Zugegeben, derzeit mache ich mich hier rar, mein anderes Leben ist gerade ziemlich spannend. Aber Garten ist tägliches Geschäft und inzwischen ist auch der Kohlrabi (ihr erinnert euch?) zu einer stattlichen Größe gekommen. Was die Tomaten, Zucchini und Paprika machen, will ich euch auch noch verraten. Weiterlesen

Reis-Gemüse-Bratlinge oder: Was man alles aus Resten in der Pfanne zaubern kann

Ein Gastbeitrag von Heidi. Herzlichen Dank dafür von mir.❤

Gastbeitrag Heidi ReisrestWas tun, wenn die Kinder auf Ferienfreizeit sind und nach dem Essen ein halber Topf Reis übrig geblieben ist? Wegschmeißen geht garnicht! Ich wurde so erzogen, dass jeder Rest verwertet wird und habe bereits seit Jahren eine ganz einfache Möglichkeit meine Reis-Reste in leckeren Reis-Gemüse-Bratlingen zu verwerten! Eigentlich mache ich die immer mit Ei, aber seit ich ein tolles Pfannkuchenrezept mit Kichererbsenmehl kenne, wollte ich auch mal die vegane Version ausprobieren. Weiterlesen

Vegan unterwegs in Karlsruhe: Das Cafelinchen

Dieses kleine feine vegane Cafe in der westlichen Innenstadt ist ein wenig versteckt und (noch) ein kleiner Geheimtipp. Es hat erst seit Oktober 2015 geöffnet. Ich selbst habe es erst vor drei Wochen kennengelernt und es ist auf dem bestem Wege, mein Lieblingscafe zu werden. Die Inhaberin Elke Krone verbreitet mit ihrer freundlichen und herzlichen Art eine Stimmung, die einen jedenfalls sofort zum Verweilen einlädt. Wir sind nicht per du, aber ich kann nicht anders, ich werde sie hier einfach Elke nennen. Weiterlesen