Vegan quick & dirty: Spirelli mit Brokkoli und Mandelsoße

Es muss mal wieder schnell gehen, soll zudem noch appetitlich aussehen und natürlich gut schmecken? Dann kann ich euch dieses fixe Pastagericht nur empfehlen. Die Zubereitungszeit liegt ohne die Zeit bis das Wasser kocht bei 15 Minuten.

Weiterlesen

Vegan Grillen Teil V: Moussaka-Spieße

Für mich macht eine klassische Moussaka der Geschmack von Auberginen, Tomaten und Zimt aus. Und genau deshalb habe ich diese Grillkomposition auch so genannt. Die Spieße brauchen etwas Vorbereitungszeit, sind aber in 15-20 Minuten fertig, um auf dem Grill zu landen. Das in dünn geschnittene Aubergienscheiben eingerollte Herzstück besteht aus Weiterlesen

Veganer Eierlikör (VEierlikör) einfach & einfach lecker

Cremig in der Konsistenz, etwas blass in der Farbe aber fantastisch im Geschmack. So würde ich diese vegane Variante eines Eierlikörs beschreiben. Und das schönste: er ist innerhalb weniger Minuten hergestellt, muss nur etwa eine Stunde kühlen und schon kann man ihn genießen. Ein wirklicher Feierlikör, äh VEierlilkör. 😉 Weiterlesen

Produkttest: Voelkel BioCocktail Piña Colada

Wir haben uns am verregneten kalten Wochenendsamstag spontan für einen Familienabend vor dem Fernseher entschieden. Cheating saturday mit Cocktail und Flashdance stand auf dem Programm. Als wir beim Einkaufen nämlich vor dem Getränkeregal standen und mir die alkoholfreien Cocktails von Voelkel ins Auge stachen, kam uns der Gedanke „Das müssen wir probieren!“. Und so wurde die Gelegenheit zum Produkttesten geboren. Als dann noch Maniac im Radio lief, war auch der Film dazu gefunden.

Weiterlesen

Orientalischer Möhrensalat mit Datteln

Letztes Jahr stand auf dem Buffet einer Feier dieser Karottensalat und wurde von allen anwesenden Gästen hochgelobt. Dabei ist er so einfach und sogar vegan, wenn man den Honig durch irgendeinen Dicksaft ersetzt. Ursprünglich ist das Rezept aus dem Prospekt eines Discounters, wie mir die Gastgeberin berichtete, aber das heißt ja nicht, dass es nicht trotzdem lecker ist!

Weiterlesen

Gärtnerfreuden 2017: Aller Anfang ist… mühsam und kalt!

Der Lieblingsmann will dieses Jahr Kürbisse ernten. Also haben wir ein Sametütchen Hokkaido erstanden und die 6 Samen sind alle(!) aufgegangen. Wir sind ganz aus dem Häuschen wegen unseres Erfolgs! Zuerst schienen es ja nur zwei einsame Pflänzchen zu werden, die wir problemlos ins Hochbeet hätten setzen können. Wir waren schon fast ein wenig enttäuscht über die geringe Ausbeute. Aber sechs Pflanzen sind für unser Beet eindeutig zu viel, wie uns Freunde geraten haben, wenn wir noch Tomaten, Kohlrabi und Salat ernten wollen. Denn die Teile wachsen wohl wie Hölle! Also werden wir zwei Pflänzchen ins Hochbeet setzen und die restlichen….. ja wohin damit? Auf den Kompost! Weiterlesen