Der Rote Bete-Himbeer-Smoothie

…hat eindeutig Suchtpotenzial! Wow! Was für eine Kombination. Ok, wer den Geschmack von Rote Bete nicht mag, für den wird es keine Offenbarung, aber allen anderen kann ich dieses Geschmackserlebnis nur empfehlen. Es dauerte zwar etwas, weil ich zuvor die zwei kleinen Knollen weichkochen mußte, aber bis dahin war der halbe Apfel entkernt und  die 100g Himeeren schon angetaut und mein Mixer hatte es nicht so schwer. In Zukunft werde ich also gelegentlich zugreifen, wenn ich an gekochter, geschälter und eingeschweißter Rote Bete im SupermRote Bete-Himbeer-Smoothiearkt vorbeigehe und dann gleich noch die TK-Himbeeren einpacken. Einzig etwas störend auf der Zunge empfinde ich die Körnchen der Himbeeren.

Es heißt, ein Smoothie sei auch ein Mahlzeitersatz. Bei der Menge kann ich das nun verstehen. Insgesamt ergab es mit Wasserzugabe etwa 500ml. Und das für ein Stufe 1-Rezept, dass ich bis 19 Uhr zu mir nehmen darf. Da macht es gleich gar nichts, dass der Kartoffelbrei von heute mittag nicht ganz so lang sättigte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s