Tag 14 (Reisnudel-Spinat-Salat)

…sitzt das Krönchen wieder. Ein wenig Weltschmerz gestern und ein paar Kuschel-einheiten auf dem Sofa zusammen und es war wieder gut. Stehaufmännchen halt. Positiv zu vermerken: Das simple Umdrehen der Wii-Fernbedienung bescherte mir gestern im Durchschnitt 62% bei Technik. Das ist doch was!

nicht aus Vollkorn, aber andere Spaghetti waren nicht zu bekommen

nicht aus Vollkorn, aber andere Spaghetti waren nicht zu bekommen

Zum Mittag muß es heute eher schnell gehen. Also habe ich den Reisnudel-Spinat-Salat von S. 183 geplant, der mit 30 Minuten Zubereitungszeit angegeben ist. Ich habe leider keine reinen Vollkorn-reisspaghetti bekommen, daher habe ich auf Mais-Reis-Spaghetti zurückgegriffen. Das wird es erst mal auch tun. Die Alternatie wären Glasnudeln gewesen, also reine Reisnudeln, nix vollkorn. Und nix vollkorn ist ja nix gut laut Herrn Hildmann. Da aber nix anderes zu bekommen war, eben nix vollkorn Reis und Mais.

geviertelte Kirschtomaten und Oliven, geachtelte Artischockenherzen und gestreifte Trockentomaten.

geviertelte Kirschtomaten und Oliven, geachtelte Artischockenherzen und gestreifte Trockentomaten.

Während das Wasser warm wird lasse ich die Tomaten und Arti- schocken vom Öl abtropfen und halbiere etwa je eine Handvoll grüne und schwarze Oliven (ohne Stein) und schneide die getrock- neten Tomaten in dünne Streifen. Dann kommen die Nudeln ins Wasser – Kochzeit 10 Minuten. Das reicht, um eine kleine Packung Kirschtomaten zu waschen und vierteln, den Babyspinat zu waschen, in einer Salatschleuder zu trocknen und die abgetropften Artischocken zu achteln.

frisch geschnittener Oregano wird mit Kürbiskernöl und Salz vermengt

frisch geschnittener Oregano wird mit Kürbiskernöl und Salz vermengt

Vorher habe ich aus Kürbiskernöl, Oregano und Pfeffer laut Rezept eine Salat-Marinade zubereitet. Weil mir insgesamt wenig Salz im Gericht zu sein scheint, gebe ich dem ganzen noch eine Priese Salz dazu und lasse das ganze etwa eine halbe Stunde ziehen. Außer- dem sollte man frischen Oregano verwenden. Ich habe auf getrock- neten zurückgegriffen, und da tut die Einweichzeit sicher auch gut.

Nudeln kochen

Dieser kleine Helfer von Lékué ist eine Messeneuheit. Er ist aus Silikon und verhindert das Überkochen von Nudelwasser. Sehr zu empfehlen!

Ich gieße das Nudelwasser ab, gebe die Nudeln in eine Schüssel und vermenge sie mit 1EL Olivenöl, Oliven und Tomaten.  Eigentlich müsste nun an dieser Stelle stehen, dass ich erst kurz bevor ich das Oreganoöl dazugebe, den Spinat unterhebe. Aber den Spinat… ja, den hab ich komplett vergessen. Es fällt mir erst auf, als die Portion schon fast komplett gegessen und genossen ist.

So kann ich euch durch dieses Mißgeschick berichten, wie es mit und ohne Spinat aussieht und schmeckt. Ich sehe also die Portion und denke mir: Das sieht aber etwas wenig aus. Und das soll für zwei Personen sein? (Na klar, die Hälfte des Volumens ist ja auch noch in der Salatschleuder.) Geschmacklich ist es aber wunderbar. Die Reisspaghetti sind allerdings etwas zusammengeklebt. Ich denke, man muß sie, wie Glasnudeln auch, kräftig abschrecken. Davon steht aber nichts im Rezept. Da lese ich lediglich, dass ich sofort etwas Olivenöl über die Nudeln geben soll. Hab ich gemacht. Sie kleben trotzdem. Kommt wohl vom Kochen. Ich hab nicht sofort umgerührt sondern erst nach etwa einer Minute. Sollte man also nicht machen. Wieder etwas gelernt.

Es schmeckt so herrlich, dass ich gedanklich gleich den Sommer fühle, wie ich auf der Terasse beim Grillabend sitzend diesen Salat genieße. Ich formuliere im Kopf schon die Zeilen für diesen Blog, dass das etwas ist, was man sofort einem Veganer vorsetzen kann, der am Grillabend auch mit dabei ist. Wer das ißt braucht keine gegrillten Pilze oder Gemüsespießchen. Das ist so toll, das schmeckt sicher auch Nichtveganern zum Steak. Reisnudelsalat ohneUnd als ich wieder im Hier und Jetzt angekommen bin, sehe ich diese Schüssel auf der Arbeitsplatte. Huch! Der Spinat!

Was mach ich nun? Etwas ist noch in der Schüssel und ich vermenge es in etwa dem selben Verhältnis, wie es mit der ganzen Portion ausgesehen hätte. Und so habe ich wenigstens noch vom Rest ein Foto für euch gemacht. Weil ich war wirklich satt. Empfehlen kann ich die Portion im Buch mit Spinat für 2 Personen, ohne Spinat als wirklich sehr gute Portion für 1 Person. Der Spinat ist leicht pfeffrig im Geschmack. Kindertauglich ist dieses Gericht aber mit Oliven und Kürbiskernöl eher nicht. Mein Sohn hat einfach eine kleine Portion Nudeln mit etwas Apfelmus gegessen und war glücklich.

Reisnudelsalat mit und ohne Spinat

Links der Salat ohne Spinat, rechts mit. Also ich muß sagen, ich fand ihn ohne wesentlich besser.

Und morgen gibt es dann nun endlich die versprochenen Kidnebohnen-Burger. Und Wiegetag ist dann auch noch. Ich bin gespannt.

Der Rest des Spinats wird übrigens in Drinks wie dem Tomate-Basilikum-Spinat-Smoothie und dem Tropical verarbeitet. Mal eine ganz neue Art, Spinat zu genießen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s