Darf ich vorstellen: Trude!

Trude kam heute mit der Post. Schon lange habe ich mir gewünscht, eine Trude zu haben, aber mich immer vor den hohen Anschaffungskosten gescheut. So ein Billigtrudienchen ohne Kompressor kann da einfach nicht mithalten. Nun wurde Trude bei Tchibo angeboten und da habe ich zugegriffen.
Wer Trude ist? Na meine neue Eismaschine!

Die Eismaschine von Tchibo scheint baugleich zu sein mit der von unold, die häufig im Netz gute Kritiken bekommen hat. Nur ist sie natürlich ein paar Euro güstiger als das Original. Ob sie genauso lange hält wird die Zeit zeigen.

Die Eismaschine von Tchibo scheint baugleich  mit der Unold, die im Netz meist gute Kritiken bekommen hat. In einem etwas anderen Design, das mir persönlich sogar besser gefällt und nur ein paar Euro güstiger als das Original. Ob sie genauso lange hält wie dieses, wird die Zeit zeigen.

Also habe ich gleich ein veganes Vanilleeis gemacht und dazu Kaffee kalt gestellt. Und weil ich erst mal klein anfangen will, habe ich mir mit einer Tüte Biovegan 1001 Eis das Leben leicht gemacht, damit es auch garantiert klappt mit dem Eisgenuß. Trude ZutatenDenn man kann wohl einiges falsch machen. Zu wenig Zucker läßt Eis nicht fest werden, zu viel aber auch nicht.

Nachdem ich alles vorschriftsmäßig gespült und mir Trude vertraut gemacht hatte, ging es daran, die kalte (!) Sojacreme mit 150ml kalter (!) Dinkelmilch aufzuschlagen. Das Volumen steigt dabei etwa auf das doppelte. Sind die Zutaten zu warm, passiert das wohl nicht. Also hatte ich schon mal alles richtig gemacht. Dann das Pulver einstreuen, 1 Minute auf kleiner und 1 auf höchster Stufe rühren. Alles in Trudes Eisbehälter füllen, Rührer einsetzen, Deckel und Rührwerk draufsetzen und los geht’s. Aber wie lange? Ich habe einfach mal 40 Minuten eingegeben und fand, das war genau die richtige Zeit. Das Eis ist cremig aber noch nicht zu hart.Trude fertiges EisNachdem ich es in eine leere Eisschachtel umgefüllt und den Rührer abgeschleckt hatte (hach, wie zu Kinderzeiten Teig schlecken) habe ich mir zwei Kugeln genehmigt, denn das ging so schnell, dass der Kaffee leider noch viel zu warm für einen Eiskaffee war. Dann noch etwas biovegan Schokosoße drüber….

Trude Eisbecher

Der angekündigte heiße Sommertag morgen kann nun getrost kommen. Ich bin gewappnet!

Nach über einem halben Jahr Verzicht auf Milcheis war das wirklich schön. Ok, es schmeckt nicht wie originales Vanilleeis, denn es schmeckt nach Soja und nicht nach Kuh. Und etwas süßer kann es für meinen Geschmack auch sein. Aber es schmeckte nach Vanille, es war cremig, es war kalt, es war einfach ein Genuß. Und in weniger als einer Stunde zubereitet.

Wer also schon immer mit dem Gedanken gespielt hat, sich ebenfalls eine Trude anzuschaffen (ich winke hier mal heftig zu Steffi!), der kann das noch tun. Das Online-Angebot bei Tchibo gibt es nur noch bis Anfang August. Und wer sich jetzt fragt, dem kann ich sagen: Nein, ich bekomme weder von biovegan noch von Tchibo Geld für diesen Werbebeitrag. 😉

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s