Vegane Spätzle – diesmal in gut!

Nach dem Reinfall von gestern habe ich es nochmal versucht und es war wiklich besser. Ich habe diesmal normales Weizenmehl genommen, außerdem Sojamehl dazu (ja, ich war skeptisch) um die Bindefähigkeit von Ei etwas besser hinzubekommen. Und ich habe die Spätzle, nachdem ich sie aus dem Wasser gezogen habe, nicht in warmem Wasser aufbewahrt. Tatsächlich war das Ergebnis das erwartet gute.

Spätzle zweiter VersuchUnd Wunder oh Wunder, sie waren auch gelber als gestern. Ich habe zwar keine Ahnung, warum das gestern nicht der Fall war. Ich vermute wirklich, dass ich Kurkuma von oben genommen habe, das schon mit viel Licht in Berührung kam und dass deshalb der gelbe Farbstoff abgebaut war. Der ist nämlich sehr lichtempfindlich, wie ich gestern gelesen habe. Dieses mal habe ich also etwas tiefer gegraben und Kurkuma aus der Mitte des Behälters genommen und siehe da, sie wurden gelb.

Spätzle zweiter Versuch TeigIch habe den Teig etwas dicker gemacht, so dass er richtig schwer reißt. Die Kochzeit war damit aber identisch. Nach ca. 2 Minuten waren die Spätzle gut. Insgesamt dauerte die Zubereitung der Portion (exclusive Gehzeit des Teigs) weniger als 10 Minuten. Wenn das mal nicht schnell ist! Und da ich auf Löffelrezepte stehe, habe ich diesmal keine Gramm-Angaben. So geht es noch viel schneller.

Ich hatte auch noch etwas von dem Pilzgulsch von gestern übrig und so gab es eine kleine Portion Spätzle mit Pilzgulasch heute nochmal. Nur der Kurkumageschmack, den empfinde ich immer noch als störend. 😉Spätzle zweiter Versuch mit PilzgulaschUnd hier noch das Rezept für eine Portion:

  • 2 EL Hartweizengrieß
  • 2 EL Weizenmehl
  • 1 EL Sojamehl
  • 1 TL Johannisbrotkernmehl
  • 1/4 TL Kurkuma
  • 1/4 TL Salz
  • ca. 180ml Wasser (ev. etwas weniger oder mehr, einfach probieren)
Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezepte und verschlagwortet mit von brittlebrick. Permanentlink.

Über brittlebrick

Ich heiße Britta, bin 2014 zur veganen Ernährung gekommen und bezeichne mich selbst als Teilzeitveganerin. Ich interessiere mich generell für Ernährung, bin verheiratet und habe einen Sohn, der mein schäfster Kritiker ist und die Rezepte auf Familientauglichkeit testet. ;)

Ein Gedanke zu „Vegane Spätzle – diesmal in gut!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s