Vegan quick & dirty: Nudeln mit Gemüse und Cashewsan

Wenn es für mehrere Leute ein optisch ansprechendes aber einfaches Essen geben soll, dann sind insbesondere wenn viele jüngere Kinder am Tisch sitzen meine Nudeln mit Gemüse bisher immer gut angekommen. Die Zubereitungszeit ist so kurz wie man fürs Penne kochen benötigt. Und deshalb ist es für mich auch ein quick&dirty-Vegan-Gericht.

Für 3-4 Personen braucht ihr

  • 500g Penne
  • 2-3 EL Olivenöl
  • 1 rote Zwiebel
  • 1 große Karotte
  • 3 Paprika (rot, gelb, grün)
  • 1 Tomate
  • 1 Zucchini
  • frischen Thymian und Basilikum
  • Salz und Pfeffer
  • 1 EL Cashewkerne
  • 1/2 EL Hefeflocken
  • 1/2 TL Salz

Selbstverständlich könnt ihr auch anderes Gemüse nehmen, Zwiebel durch Lauch ersetzen, Aubergine, Erbsen, Rüben oder Kohlrabi statt Zucchini… Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Je bunter, desto ansprechender sieht es aus. Nur Zwiebel und Karotte kommt bei mir immer dazu.

Während das Nudelwasser erhitzt wird würfelt man Zwiebel und Karotte und dünstet sie bei kleiner Flamme in einer Pfanne mit dem Olivenöl 2-3 Minuten an. In der Zwischenzeit dürfte das Nudelwasser kochen und ihr kippt die Nudeln rein. Dann kommen die gewürfelten Paprika und Tomaten zu den Zwiebel-Karotten und das ganze wird unter gelegentlichem Rühren so lange gedünstet, bis die Paprika gerade beginnen weich zu werden (ca. 5 Minuten). Am Ende kommt das Gemüse in die Pfanne, das am schnellsten weich und matschig wird. In diesem Fall war das die Zucchini. Kleingeschnippelt und für 2-3 Minuten mitgenünstet, während ich im Kräutergärtchen Thymian und Basilikum pflücke.

Die Pfanne wird vom Herd genommen, die Kräuter untergehoben und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Ich salze immer erst ganz zum Schluß. Ich habe den Eindruck, dass das Gemüse dann nicht so viel Wasser verliert und in sich fester bleibt.vegan quick & dirty Nudeln mit Gemüse 2

Für den Cashewsan werden die Cashewkerne kurz gemahlen und mit Hefeflocken und Salz vermischt. Dann dürften auch schon die  Nudeln fertig sein. Sie werden abgegossen und auf einer Platte angerichtet. Darüber wird das Gemüse drapiert. Weil wir uns hier nicht einig sind, ob Parmesan oder Cashewsan, machen wir es auf dem Teller drüber. Für eine große Gesellschaft habe ich aber auch schon alles zusammen angerichtet und es gab eben Cashewsan darübergestreut.vegan quick & dirty Nudeln mit Gemüse und Cashewsan

Das schöne an diesem Gericht ist, es macht für 10 Personen nicht so viel mehr Arbeit wie für 4. Wenn man das Gemüse vorschneidet und abgeschlossen im Kühlschrank lagert kann man es auch wunderbar vorbereiten. Welche Art Nudeln man nimmt ist Geschmackssache. Ich habe es schon mit Spaghetti serviert, aber auch mit Penne oder Farfalle. Besonders witzig ist es, wenn man verschiedene Nudelreste zusammenmischt. Sie sollten nur nicht bunt sein. Das stiehlt dem Gemüse die Show.vegan quick & dirty Nudeln mit Gemüse

Advertisements

Ein Gedanke zu „Vegan quick & dirty: Nudeln mit Gemüse und Cashewsan

  1. Das sieht hervorragend aus! Lecker!!! Und es klingt wahrlich wie ein schnelles und einfaches Gericht. Und was gibt es Besseres als schnell, einfach und dazu dann lecker????!!!!! 😀

    LG und einen schönen Abend
    AnDi

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s