Margarine oder doch lieber Butter?

Die vom TV-Ernährungsguru Sven-David Müller in Auftrag gegebene Studie hat es sogar in Deutschlands bekannteste Boulevard-Zeitung mit den vier Buchstaben geschafft. Aber auch beim 1&1-Portal oder bei anderen Onlineportalen ist es heute zu lesen: Margarine ist besser als ihr Ruf. Zumindest was die Transfettsäuren anbelangt, die ja Margarineliebhabern gern aufs „Margarine-ist-Abfall-Buterbrot“ geschmiert werden. Aber auch vegan essende Menschen dürfen sich das gerne mal von eingefleischten Butterfetischisten anhören.

Ich gebe zu, zu Beginn meiner Veganchallenge habe ich mich auch mit dem Gedanken anfreunden müssen, ein hochverarbeitetes und wenig natürlich erscheinendes Produkt zu konsumieren. Indem ich auf Alsan-Bio umgestiegen bin habe ich a) mir wenigstens nur die allernötigsten Schadstoffe einverleibt und b) auf Farb- und Aromastoffe verzichtet, die in sonstigen Margarinen vorkommen. Das hat das ungute Gefühl doch etwas beruhigt. Mit den nun veröffentlichten Ergebnissen zu in Streichfetten enthaltenen Transfettsäuren hat sich dieses ungute Gefühl nun noch ein wenig verkleinert.

Vor einiger Zeit gab es ja mal einen Bericht, dass Alsan einen hohen Transfettsäuregehalt hat. Darauf hat Alsan wohl reagiert. In der Studie ist die Alsan-S jedenfalls unter den 10 getesteten Margarinen auf Platz 4 der Empfehlungsliste. Alle 9 Buttersorten liegen darunter und wurden als nicht empfehlenswert eingestuft. Na dann…

Den Bericht findet ihr unter dem Titel Margarine versus Butter oder etwas reißerischer unter Bild entlarvt den Margarine-Mythos. Nun ja, was Bild da entlarvt hat müsste man noch herausfinden. 😉

Quelle Beitragsbild: Bild.de

Advertisements

11 Gedanken zu „Margarine oder doch lieber Butter?

  1. Alsan geht tatsächlich nur in BIO … Aber DIE finde ich auch richtig gut, vor allem, da sie Butterformat hat und in meine hübsche Butterdose passt 😇 … Schmecken tut man glaube ich auch keinen Unterschied, oder!? Aber ‚essen‘ tue ich sie eh so gut wie nie, da ich mir stattdessen immer Tahin und Avocado auf Brot schmiere (mein Palmölkontingent verbrauche ich lieber woanders 😉) Aber manchmal braucht man sie ja doch irgendwie. Die konventionelle Alsan hat eine lange Liste an Zusatzstoffen (pfui) und geht (wie die meisten anderen) GAR NICHT … 😣

    • Ich kenne die konventionelle Alsan-S gar nicht. Hier gibt es nur Alsan Bio.
      Ich finde schon, dass sie anders schmeckt als Butter. Das Butterformat ist tatsächlich auch bei mir ein Pluspunkt. 😉
      Da ist Palmöl drin? Ich sollte tatsächlich mal wieder schauen was drin ist. Habe ich vor über einem Jahr mal gemacht.

    • Deine Butter sei dir gegönnt. 😉
      Zur Cholesteringefahr: soweit ich weiß betrifft das eher gesätigte Fettsäuren. Und die sind in tierischen Fetten weitaus stärker vertreten als in pflanzlichen Ölen. Eine Ausnahme ist wohl Kokosfett.
      Aber ich habe mal gelesen: Man stirbt nur einmal. 😀 Zu verbissen will ich das alles gar nicht sehen. Überall findet man etwas, was irgendwie nicht gut ist. Ich denke die Dosis macht das Gift.
      LG, Britta

      • Oh danke Pfefferschote. Ich hatte schon den Eindruck, ich bin mit meinem Beitrag manchem auf die Füße gestanden. Das war nicht meine Absicht. Ich stand nämlich schon auf beiden Seiten dieser Butter-vs-Margarine-Diskussion und der Beitrag war eher Ausdruck meiner eigenen inneren Zerissenheit zu diesem Thema, verbunden mit einem Augenzwinkern, weil es ein witziges Gefühl ist, erst auf der einen und dann auf der anderen Seite zu stehen. 🙂

        Wenn man sich so weit wie möglich versucht vegan zu ernähren finde ich Margarine für manche Dinge ein gutes Produkt aber nicht allein seligmachend. Ich weiß mich inzwischen auch aus einem reichhaltigen Sortiment an pflanzlichen Fetten zu bedienen, was ich früher als Omnivorin in der Vielfalt nicht getan habe.
        LG, Britta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s