Spaghetti mit grünem Spargel

Spaghetti mit grünem Spargel und SesamtofuWir sind alle drei bekennende Spargelfans. Daher probiere ich gern Neues aus, solange es dieses fantastische Gemüse zu kaufen gibt. Die Zusammenstellung mit Nudeln, Sesam und Tofu mutet ungewöhnlich an, ist aber mal weg von der klassischen Spargelzubereitung. Kurz gesagt: Stückchen von grünem Spargel andünsten, in Sahne fertig garen, mit Mandelmus binden und mit Nudeln mischen. Dazu Sesamtofuwürfel reichen. Die Zubereitungszeit liegt etwa bei 20 Minuten, aber nur weil es so lange dauert das Nudelwasser zu erhitzen. 😉

Aber nun erst mal von Anfang an. Ob ihr bei dem Gericht mehr oder weniger Spargel,  Nudeln oder Tofu habt, ist ganz egal. Passen sollte nur die Menge Sojamarinade zum Tofu und die Menge Mandelmus zur Sahnemenge, alles andere kann nach Gutdünken variiert werden.

  • 300g Vollkornspaghetti
  • 500g grüner Spargel (gleichmäßig dicke Stangen!)
  • 3 El Sesamöl
  • 200ml vegane „Sahne“
  • 2 El Mandelmus
  • 2 EL Zitronensaft
  • Salz
  • 150g Tofu
  • 2 EL Sojasoße
  • 2 EL Apfelsüße oder anderen Dicksaft
  • 3 EL weißen Sesam

Das Nudelwasser mit etwas Salz aufsetzen, die dünnen Spargelstangen am unteren Ende etwas schälen und in etwa 2cm lange Stücke schneiden.Spargelspitzen beiseite legen. In einer großen Pfanne 2 EL Sesamöl erhitzen und die Spargelstücke andünsten. Erst nach 3 Minuten werden die Spargelspitzen zugegeben und nach weiteren 2 Minuten das ganze mit der Sahne aufgegossen und so lange weitergegart, bis der Spargel bißfest ist. Dafür läßt sich keine genaue Zeit angeben, denn je nach Dicke der Stangen dauert das länger oder kürzer. Unser Spargel war sehr dünn. Kaum eine Stange hatte viel mehr als 1cm Durchmesser und er war deshalb nach 4 Minuten Köcheln gar.

Die Nudeln im Salzwasser bißfest garen.

Mandelmus mit Zitronensaft und Salz vermischen, zur Spargelsahne geben und unter leichtem Rühren so lange aufkochen, bis die Soße sähmig wird. Anschließend wird kräftig mit frischem Pfeffer abgeschmeckt und die Pfanne vom Herd genommen.

Während der Spargel gart, wird der Tofu in etwa 1cm kleine Würfelchen geschnitten und in einer weiteren Pfanne in 1 EL Sesamöl angebraten bis er gut gebräunt aber nicht dunkel ist. Sojasoße und Apfelsüße werden miteinander vermischt und zum angebratenen Tofu gegeben. Unter häufigem Wenden wird die Soße verkocht bis der Dicksaft karamellisiert. Danach werden die Würfel kurz auf ein Küchentuch gegeben und sofort anschließend in einen tiefen Teller oder eine Schüssel mit dem Sesam. Darin werden die Würfel gewendet, so dass der Sesam haften bleibt. Wer die Marinade gut dosiert hat, kann den Sesam auch direkt in die Pfanne geben bevor die Marinade ganz verkocht ist. Dann haften die Körner besser.

Bei der Zugabe der Marinade sollte man lieber etwas vorsichtiger vorgehen. Denn es kommt darauf an, wie klein der Tofu geschnitten wurde. Je kleiner, desto mehr Marinade kann er aufnehmen. Portioniert also lieber etwas vorsichtiger, wenn ihr den Sesam mit hineingeben wollt. Da ich das selten hinbekomme behelfe ich mir inzwischen mit der Teller-Methode.

Links: Der Tofu wird in kleine Würfelchen geschnitten und in Sesamöl angebraten.  Rechts: Der fertig marinierte Tofu wird auf ein Küchenkrepp gegeben um überschüssige Marinade zu entfernen und anschließend in Sesam gewendet.

Links: Der Tofu wird in kleine Würfelchen geschnitten und in Sesamöl angebraten. Rechts: Der fertig marinierte Tofu wird kurz auf ein Küchenkrepp gegeben (überschüssige Marinade entfernen) und anschließend in Sesam gewendet.

Die fertigen Nudeln werden mit der Soße vermischt, auf tiefen Tellern angerichtet und die Sesam-Tofuwürfel darauf drapiert. Wer die Tofu-Sesamwürfel weniger süß mag, macht etwas weniger Dicksaft zur Marinade.Spaghetti mit grünem Spargel und Sesamtofu 1Diese Art der Zubereitung für die Tofuwürfel hat mich schon bei einem Hildmann-Rezept für Coleslaw fasziniert und ich bin froh, endlich ein weiteres Gericht gefunden zu haben, zu dem sie wirklich gut passen. Weil ich vergessen hatte Getreidesahne einzukaufen, habe ich ausnahmsweise Sahne von der Kuh verwendet. Deshalb habe ich den Zitronensaft durch Wasser ersetzt. Aber selbstverständlich kann man jede Pflanzen-Sahne dafür nehmen, die einem schmeckt.

Einfach und Lecker. Ich war fast versucht es als quickand dirty-Rezept zu deklarieren. Da man viel parallel machen muss ist es aber eher für geübte KöchInnen ein schnelles Rezept.

Einfach und Lecker. Ich war fast versucht es als quick and dirty-Rezept zu deklarieren. Da man viel parallel machen muss ist es aber eher für geübte KöchInnen ein schnelles Rezept.

Advertisements

3 Gedanken zu „Spaghetti mit grünem Spargel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s