Knoblauchbutter (vegan)

Knoblauchbutter EyecatcherDarf man etwas veganes überhaupt Butter nennen? Aber mal ehrlich, Knoblauchmargarine klingt irgendwie nicht so markig, oder? Aber im Prinzip ist es genau das. Es geht wirklich schnell selbst zu machen und hält sich gut verschlossen eine Woche im Kühlschrank. Wer zusätzlich Kräuter dazugeben will kann das gerne tun, hier bei uns darf es einfach nur Knoblauch pur sein!

Knoblauch gilt ja als sehr gesund wegen seiner sekundären Pflanzenstoffe, an die man nur rankommt, wenn man die Zehen quetscht oder schneidet. Diese sekundären Pflanzenstoffe senken bei regelmäßigem Verzehr die Bluttfettwerte, sie helfen Gefäße sauber zu halten und verbessern durch die enthaltenen Sulfide die Blutzirkulation. Nun ja, aber am allermeisten hilft sicher eine insgesamt gesunde Lebensweise. Ich bin der Meinung, gesund darf auch schmecken…. und so gebe ich euch nun mein Rezept für Knoblauchbutter pur weiter:

  • ca. 80g vegane Margarine (z.B. Alsan Bio)
  • 1 EL Knoblauchöl
  • 1/2 TL Salz
  • 1-2 Knoblauchzehen

Die Mengen müssen nicht exakt eingehalten werden. Je nach Größe und Frische der Zehen und eigenem Geschmack kann man mehr oder weniger Knoblauch auf die Menge Butter geben. Zur Orientierung: Ich mach es eher mittelkräftig knoblauchig!

Eine Hälfte der Margarine im Wasserbad soweit erwärmen, dass sie gerade eben schmilzt. Auf keinen Fall sollte es köcheln. Dann die Knoblauchzehe(n) hineindrücken, Salz und Öl zugeben und die restliche Margarine darin auflösen lassen. Am besten im Kühlschrank abkühlen lassen. Wer es intensiver im Geschmack haben möchte, erwärmt den Knoblauch mit der Butter zusammen.

Wer es

Portionieren in hübschen Motiv-Eiswürfelformen aus Silikon ist kinderleicht. Auf einem Buffet macht es sich auch gut, wenn man die kleinen Butterwürfel einfriert, damit sie nicht so schnell weich werden.

Das Knoblauchöl dient einerseits zur Intensivierung des Geschmacks, andererseits macht es die Butter geschmeidiger und streichfähiger wenn sie kalt ist. Ihr könnt natürlich auch ein geschmacksneutrales Öl verwenden.

Heute gab es entsprechend dem Wochenplan Kartoffelsuppe mit Apfelschnitzen. Damit es als vollwertiges Mittagessen brillieren konnte habe ich pro Person noch 80g Seidentofu zugegeben. Und weil ich von gestern (Knoblauchbuttertoast zur Tomatensuppe) noch so viel von der Knoblauchbutter übrig hatte, wurde der Rest heute kurzerhand auf dünn geschnittene Baguettescheiben gestrichen, im Ofen knusprig gebacken und zur Suppe gereicht.

Dünn geschnittenes Baguette mit Knoblauchbutter bestreichen...

Dünn geschnittenes Baguette mit Knoblauchbutter bestreichen…

...und dann bei 220°C im Ofen knusprig backen.

…und dann bei 220°C im Ofen einige Minuten knusprig backen.

Das riecht schon so lecker, dass man gar nicht auf die anderen waretn will. :D

Ups! Das riecht schon so lecker, dass man gar nicht auf die anderen warten will. 😀

Oft ist einfach so schön: Wie wäre jetzt ein feines Knoblauchbutterbrot, nur Knoblauchbutter und frisches Brot? Guten Appetit.

Advertisements

3 Gedanken zu „Knoblauchbutter (vegan)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s