Sonntagsschmankerl: Rotkohlsaft

Rotkohlsaft Experiment BeitragsbildAn diesen regnerischen Ferientagen muss die Brut ja irgendwie beschäftigt werden. Warum dann nicht mal Experimente mit Lebensmitteln? Ich finde die pH-Anhängigkeit von Rotkohl immer wieder einen besonderen Hingucker. Und da hier ein altes Stück Rotkohl rumlag, das gerade am Hinübergehen war, wurde kurzerhand ein Küchenxperiment ohne Überaschung (zumindest für mich *gg*) gestartet.

Ich habe den Rotkohl grob geschnitten und mit etwas Wasser kurz aufgekocht und über ein Sieb die Stückchen abgeseiht. Damit ihr die Farbe seht habe ich extra meine weiße Pfanne dafür geopfert.

Rotkohlsaft ist schnell hergestellt: Rotkohlstücke in Wasser geben und kurz aufkochen.

Rotkohlsaft ist schnell hergestellt: Rotkohlstücke in Wasser geben und kurz aufkochen.

Während der Saft abkühlt haben wir in mehrere Gläser einige Zutaten gekippt: Essig, Zitronensaft, Cola, Spülmittel, Backpulver, Waschmittel und Rohrreiniger. Als Vergleich haben wir in ein Gläschen nichts gegeben (pur). Dies ist unserer Referenz. Kundige Chemiinteressierte wissen, dass dies pH 7, also neutral ist. 😉Rotkohlsaft Experiment 1 beschriftetAnschließend wird etwas abgekühlter Rotkohlsaft ins Glas gegeben und das Farbenspiel bewundert. Rotkohlsaft ExperimentAnschließend haben wir noch etwas rumexperimentiert. Wir haben z.B. Javelwasser, ein Bleichmittel auf Chlor-Basis dazugegeben und den Entfärbevorgang beobachtet. Das dauerte etwa 30 Sekunden.

Rechts sieht man das fast entfärbte Glas mit Javelwasser, links das mit Rohrreiniger.

Rechts sieht man das fast entfärbte Glas mit Javelwasser, links danaben das mit Rohrreiniger und Waschmittel.

Und dann noch einige Getränke.

Sprudel ist ganz schön sauer. :D

Sprudel ist ganz schön sauer. 😀

Und nun wünsche ich euch noch einen schönen Sonntag!

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Einfach so von brittlebrick. Permanentlink.

Über brittlebrick

Ich heiße Britta, bin 2014 zur veganen Ernährung gekommen und bezeichne mich selbst als Teilzeitveganerin. Ich interessiere mich generell für Ernährung, bin verheiratet und habe einen Sohn, der mein schäfster Kritiker ist und die Rezepte auf Familientauglichkeit testet. ;)

3 Gedanken zu „Sonntagsschmankerl: Rotkohlsaft

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s