Produkttest: Blumenbrot Schoko von Euro-Nat

Blumenbrot EyecatcherHeute habe ich bei Alnatura eingekauft und stelle nun fest: Ich hatte wohl Schoko-Jeeper. Normalerweise kaufe ich kaum schokoladiges. Aber heute habe ich Waffelblätter mit Schoko ausprobieren wollen und ausserdem wanderten zwei Packungen Blumenbrot in den Einkaufswagen. Eigentlich habe ich nach Wraps Ausschau gehalten, als ich den Namen auf der Packung las. Meine Neugier war geweckt. Blumenbrot? Was ist denn das? Ein kleines Sichtfenster gab den Blick frei auf etwas, das wie Knäckebrot aussah, nur dicker. Dass es bei Alnatura im Brotregal stand erhärtete den Verdacht. Ich studierte die verschiedenen Sorten: Buchweizen mit und ohne Salz, Kokos, Mehrkorn, Kastanie und Schoko. Es gibt sie auch noch in Quinoa, Zwiebel und Feige, wie ich nun weiß.

Zunächst entdecke ich Buchweizen und Mehrkorn. Mit hohem Magnesiumanteil, las ich und dachte mir, dass das passt. Denn leider habe ich häufiger Mangel daran und achte deshalb auf Lebensmitteln mit höherem Magnesiumgehalt. Die Packung Buchweizen sprach mich ausserdem mit ihrem frühlingshaften grün an und ich beschloss, das mal zu testen. Da fiel mein Blick noch auf das Regal darunter… Plötzlich entdeckte ich noch die anderen Sorten. Blaues Kokos, aus dem fast weiße Schnitten hervorlugten, braune Kastanie versprach einen Hauch Süße und daneben stand schwarze Schoko. Wie, Schoko? Das interessiert mich jetzt doch. Ich schwankte, ob ich für euch Kokos oder Schoko testen sollte, entschied mich dann aber für die Schokolade in Brotform. Bei 3,29€ pro Packung muss man sich das schon genau überlegen!

Zuhause angekommen habe ich mir dann erst mal einen Espresso gemacht und überlegt, welches der Produkte ich euch jetzt zuerst vorstellen soll.

Lieber die Schokowaffeln oder das Blumenbrot? Eine schwere Entscheidung.

Lieber die Schokowaffeln oder das Blumenbrot? Eine schwere Entscheidung.

Die Wahl fiel auf das Blumenbrot Schoko-Knusper-Schnitten. Die Homepage des Herstellers Euro-Nat gibt keine Informationen preis. Alle Blumenbrote sind vegan, gluten-, lactose-, aromen- und hefefrei, einige sogar ohne Zucker (Buchweizen ohne Salz und Zucker, Kastanie, Mehrkorn) und damit auch challengetauglich.

Ein Blick auf die Rückseite verrät:

Ein Blick auf die Rückseite verrät: Es ist aus Reismehl und hier gibt es tatsächlich eine Internetadresse.

Die Nahrwerttabelle

Die Nahrwerttabelle

Auf der Seite von www.blumenbrot.bio findet ihr einige Rezepte. Nur nicht für das Schokobrot. Und ihr müsst der französischen Sprache mächtig sein, sonst wird es schwer. Ich muss wohl selbst probieren und entscheiden, wie ich das verwende. Aber vorher noch kurz einen Blick auf die Nährwerttabelle… Er zeigt, es ist mit fast 8% ziemlich eiweißreich, dazu fettarm (2,3%) mit über die Hälfte mehrfach gesättigten Fettsäuren, aber auch sehr kohlenhdratreich. Für Low-Carber also weniger geignet.

Espresso gemacht und dann ausgepackt...

Am Espresso genippt und dann ausgepackt…

In der Packung sind 2 Einzelpackungen à 13 Stück. Der Geschmack erinnert an Reiswaffeln mit zartem Schokoladengeschmack. Cross beim Zubeißen, sanft an den feuchten Lippen klebend wie Puffreis, leicht pappig wie Reiswaffe, Angenehm süß beim ersten Zermahlen und nach 3 Sekunden entfaltet sich dieser ungemein angenehme Schoko-süß-Geschmack. Herrlich!

Ups, wer hat denn da schon abgebissen?

Ups, wer hat denn da schon abgebissen?

Ich bin ja wahrlich kein Schokofan. Eher im Gegenteil. Aber dieser Waffel-Schoko-Brot-Keks (ja, ich weiß nicht so recht, wie ich es bezeichnen soll) wird in meinem Haushalt am ehesten ein Snack oder verschwindet als Zwischendurchknabberei in meiner Schreibtischschublade am Arbeitsplatz. Vielleicht ein paar Apfelschnitze dazu… das gibt dann neue Energie für die nächste Aufgabe. Ich kann es mir auch herrlich als „Kekswaffel“ zu einem Eisbecher vorstellen oder zu einem Dessert. Test bestanden, würde ich sagen. 😀

Die Buchweizen-Schnitten habe ich jetzt noch nicht getestet. Kommt aber noch. Versprochen! Und im Hinterkopf sind auf meinem Einkaufszettel schon mal die Sorten Kastanie und Kokos notiert. Ach ja, die Wraps habe ich übrigens darüber ganz vergessen. Da werde ich nächste Woche wohl nochmal los müssen. Eine gute Gelegenheit, meinen gedanklichen Einkaufszettel abzuarbeiten. 😉

Advertisements

Ein Gedanke zu „Produkttest: Blumenbrot Schoko von Euro-Nat

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s