Produkttest: Blumenbrot Buchweizen-Schnitten mit Vanillabeeren-Marmelade

Blumenbrot EyecatcherNeulich erst habe ich die Sorte Schoko getestet und wollte mir die ebenfalls gekauften Sorte aus Buchweizen noch ein wenig aufsparen. Aber der Zufall wollte es anders. Heute morgen zog ich ein verschimmeltes Roggenbrot aus dem Brotkasten. Schon wieder. Ja, es wird Zeit für einen neuen Brotkasten, da der jetzige schon mehrfach mit Essigwasser ausgewaschen nun irgendwie „befallen“ ist und uns das inzwischen häufiger passiert. Jedenfalls war es montagmorgen und mal wieder guter Rat teuer, denn auf Müsli hatte ich so gar keine Lust heute morgen. Da meinte der Lieblingsmann mit einem Kopfzeig auf die Blumenbrotpackung, die ich noch nicht verstaut hatte „Nimm doch die.

Warum nicht. Ich wusste ja schon, was mich erwartet: zwei einzeln verpackte Tütchen mit je 13 Stück einer Art dickeres Knäckebrot. Glutenfrei, milch-, ei- und hefefrei und ohne Aromen. Der Geschmack kommt einzig aus dem Getreide.

HIer wird uns verraten:

Hier wird uns verraten, dass außer Buchweizen noch ein wenig Zucker und Salz enthalten sind. Denn ein paar zuckerfreie Sorten gibt es auch.

Blumenbrot Buchweizen NährwerttabelleUnd Geschmack…. meine Herren!, der ist vorhanden. Ich verwende auch Buchweizenflakes in meinem Müsli. Und so überraschte mich der mild nussige Geschmack nicht.

Ein Blick auf die Nährwerttabelle sei euch auch noch gewährt. Eisen- und magnesiumreich (deshalb hatte ich es in den Einkaufswagen gepackt) und mit 13% Eiweissgehalt ein echtes Highlight. Allerdings sind die knapp 3€ schon ein stolzer Preis für eine Packung mit 150g Inhalt. Der Genuß ist es aber wert, kann ich euch versichern!

Blumenbrot Buchweizen FrühstückstischZur Feier des Tages habe ich dann auch gleich noch die neue Marmelade ausgepackt, die ich vergangene Woche gemacht habe: Vanillabeeren! Die war eigentlich eine Resteverwertung. Denn der Lieblingsmann geht samstags auf den Markt und kauft gern Früchte. Leider schaffen wir aber selten alles. So waren noch etliche Erdbeeren und eine Hand voll Heidelbeeren übrig. Das vorherige Wochenende hatte ich zusätzlich auch noch ein paar mehr Himbeeren als nötig gekauft, weil ich sicher gehen wollte, dass es für einen schönen Himbeerkuchen reicht.

Bevor die ganzen schönen Früchte verderben, habe ich zunächst alles fein abgewogen, um die benötgte Menge Gelierzucker (1:3) zu berechnen. Dann habe ich aus den Himbeeren ein Püree gergestellt: Beeren mit 1 EL Wasser im geschlossenen Topf kurz aufkochen und durch ein feines Sieb streichen, um die Kerne auszusortieren. Das Himbeermus habe ich mit Erdbeeren und Heidelbeeren zusammen püriert und mit dem Gelierzucker nach Vorschrift geköchelt. Und weil mir das zu einfach schien habe ich eine Vanilleschote aufgeschnitten, das Mark herausgekratzt und die Schote mit aufgekocht. Bevor das ganze in die Gläser kam, habe ich die Schote entfernt. Aber es roch so fein nach Vanille…

Vanillabeeren-Marmelade

Vanillabeeren-Marmelade: Einfach Mark und Schote mitkochen, die Schote anschließend entfernen.

Mit ein paar kleineren Gläschen habe ich Freundinnen beglückt. Ein Dankeschön für die Russischstunden, ein Trostpflaster für die Erkältungsmattigkeit, ein Mitbringsel für eine nette Einladung… Und ein Glas habe ich tatsächlich für mich behalten. Und heute war es dann soweit: Das Blumenbrot schien mir die passende Bühne für diese Kreation.Blumenbrot Buchweizen mit VanillabeerenmarmeladeIch habe auch Quittengelee darauf probiert. Aber bin doch wieder zurückgekehrt. Es war einfach herrlich! Nur eines kann ich nicht empfehlen: Dabei Radio hören wollen. Das Brot ist so knusprig, da muss man das Radio schon ordentlich laut stellen, wenn man noch was hören möchte. 😀

Ich weiß nicht, ob ich irgendwann noch einmal zu herkömmlichem Knäckebrot zurückkehren möchte. Am liebsten hätte ich krümelmonstergleich sofort die ganze Packung aufgefuttert. Auch hier würde ich sagen Test bestanden.

Hier gehts übrigens zum Test der Sorte Blumenbrot Schoko. Und Rezepte für „was drauf“ findet ihr im Netz unter http://www.blumenbrot.bio.

Advertisements

2 Gedanken zu „Produkttest: Blumenbrot Buchweizen-Schnitten mit Vanillabeeren-Marmelade

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s