Penne mit Zucchini und Tomatengemüse

Heute habe ich leider kein Foto für euch. Ich habe es schlicht vergessen. Trotzdem gibt es ein Rezept für euch. Die frisch geernteten Früchte (Tomaten, Zucchini, Zwiebel, Paprika) aus dem Garten wurden vorgestern zu echt leckerem Essen verarbeitet. Gerade in der Zeit der Tomatenschwemme ist dies eine gute Möglichkeit, auch leicht matschige Tomaten noch zu verwenden.

Die frische Ernte wurde verarbeitet. Da meine Tomaten kleiner waren, habe ich 6 davn verwendet.

Die frische Ernte wurde verarbeitet. Die getrockneten Tomaten habe ich schon vor unserem Urlaub selbst hergestellt.

Der Clou besteht darin, die Tomaten im Backofen und die Zucchini mit den Nudeln zusammen zu garen. Auf diese Weise brauche ich nur zwei Töpfe und habe trotzdem alles so getrennt, dass es für alle passt. Denn in unserer Familie ist das so eine Sache. Der Herr Gatte mag (eigentlich) keine Tomaten, der Junior am liebsten nur Nudeln mit Zucchini pur und ich brauchte noch etwas mehr Geschmack dazu. Also habe ich für mich alleine eine Portion Backofentomaten gemacht. Die Menge gebe ich euch aber trotzdem für 2 Personen an.

  • Penne für 2 Personen
  • 1 Zucchini
  • 4 normale oder 16 Babytomaten
  • 2 getrocknete Tomaten in Öl
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 rote Paprika
  • 3 Zweige Thymian
  • 2 EL „Tomaten“öl
  • ca. 10ml Wasser
  • Salz und Pfeffer
  • Eine Aufflaufform mit Deckel

Tomaten vom Glibber befreien. Dafür vierteln und z.B. mit einem Grapefruitlöffel Kerne und weiches Inneres entfernen. Kirschtomaten könnt ihr einfach nur halbieren. Paprika, frische und getrocknete Tomaten in Stücke schneiden. Zwiebel schälen, halbieren und in schmale Ringe schneiden. DIe geschälte Knoblauchzehe in dünne Scheiben schneiden. Den Backofen auf 180°C vorheizen. Alles in einer Auflaufform vermischen, Thymianzweige dazwischenlegen. Von den in Öl eingelegten Tomaten 2 EL des Öls darübergeben und ein kleines Schnapsglas Wasser dazu. Mit Salz bestreuen, Deckel drauf und für ca. 30 Minuten im Ofen garen.

Das Nudelwasser aufsetzen und salzen. Zucchini längs vierteln und in etwa 1cm dicke Stücke schneiden. Nudeln ins kochende Wasser geben und 5 Minuten vor Ende der Garzeit die Zucchinistücke zugeben. Danach das Kochwasser abgießen.

Zum Servieren die Zucchininudeln in einen tiefen Teller geben, 3 EL des Tomatentoppings darübergeben (Thymianzweige vorher entfernen) und wer will kann Cashewsan (= veganer Parmesan)  darüber geben.

Es sah jedenfalls so schön aus, dass mein normalerweise Tomaten verachtender Mann sich trotzdem etwas zum Probieren nahm und so begeistert war, dass ich meine schöne große Portion doch mit ihm teilen musste. Aber das hab ich doch gern gemacht. 😉

Advertisements

Ein Gedanke zu „Penne mit Zucchini und Tomatengemüse

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s