Einheits-Kuchen

Heute gab es Patriotengebäck! 😀

Zum Tag der deutschen Einheit wollten diese Törtchen unbedingt so bestückt werden.

Ein einfaches Innenleben, aber die Optik besticht!

Ein einfaches Innenleben, aber die Optik besticht!

Und hier noch ein paar Bilder vom Making-Off 😉

Für die Teigplatte wurde der vegane Bisquit stat in eine runde Form einfach aufs Blech gestrichen und 20 Minuten gebacken.

Für die Teigplatte wurde der vegane Bisquit statt in eine runde Formen einfach aufs Blech gestrichen und 20 Minuten gebacken. Aber Achtung: Zuckermenge um ¼ reduzieren!

Nach dem Abkühlen gleichgroße Teigplatten herauschneiden und mit Buttercreme füllen. Hier gibt's dafür ein Rezept.

Nach dem Abkühlen gleichgroße Teigplatten herauschneiden und mit Buttercreme füllen. Die Hälfte der hier angegebenen Menge reicht vollkommen.

Am Ende noch aus drei Rollen gefärbtem Fondant (ok, das war gekauft und sicher nicht vegan) wehende Fahnen gerollt und mit etwas Wasser obenauf geklebt.

Am Ende noch aus drei Rollen gefärbtem Fondant (ok, das war gekauft und sicher nicht vegan) wehende Fahnen gerollt und mit etwas Wasser obenauf geklebt.

Und weil ich der Einfachheit halber auf Ganache verzichtet habe, musste es dann natürlich auch sofort serviert werden. Ich hoffe, ihr habt den Feiertag genauso schön verbracht wie wir!

DIe Falten waren übrigens absichtlich drin! Damit es etwas "wehender" wirkte.

Die Falten waren übrigens absichtlich drin! Damit es etwas „wehender“ wirkte.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s