Rote Reispfanne à la Camargue

rote-reispfanne-camargue-roter-reisjpgDer Sommerurlaub ist schon längst vorbei, die Gedanken sind bei Weihnachten. Die Adventszeit ist ja eine besinnliche Zeit. Warum also nicht mal auf den letzten Sommerurlaub besinnen? Heute morgen bin ich etwas ratlos über den Markt geschlendert, um Gemüse zu jagen fürs heutige Mittagessen. Rote Bete und Karotten haben mich angelacht, aber was daraus machen? Oft, wenn ich so gar keine Idee habe, halte ich mich an Farben. Wir haben aus der Camargue roten Reis mitgebracht, und so war das heutige Farbmotto klar: ROT!

Das Salz der Camargue ist ein Meersalz. Dort gibt es tatsächlich viele Flamingos.

Das weiße Gold der Camargue.

Da passten die roten Karotten (manche nennen sie auch violette Möhren) doch gut dazu. Den Reis dann noch mit Salz mit Provence-Kräutern würzen und das Sommerfeeling wäre perfekt.

Thymian, Rosmarin, Basilikum, Mayoran und Salbei sind in diesem Meersalz enthalten. Wer schon mal vor den riesigen Salzbergen der Camargue stand, wird den Anblick wohl nie wieder vergessen. Da wirken Container, 20m lange Bagger und Förderbänder wie Spielzeug! Das Wasser ist wegen einer roten Meeralge rosafarben und gibt auch den Flamingos dort ihre charakteristische Färbung. rote-reispfanne-camargue-flamingos Und auch Reis wird direkt in der Camargue angebaut. Wir waren überrascht, dass es in Europa natürliche Reisanbaugebiete gibt. Seit Ende des 13. Jahrhunderts wird in dieser Region Reis kultiviert.

meterlange Reisfelder. Zum ersten mla haben wir Reispflanzen gesehen, die sanft mit den Böen wiegen und dem Wind ein Gesicht geben.

Reisfelder bis zum Horizont. Zum ersten mal haben wir Reispflanzen gesehen, die sanft mit den Böen wiegen und dem Wind ein Gesicht geben.

Wir haben uns von dort roten Reis mitgebracht. Er verliert beim Kochen etwas die Farbe, ist aber wegen der zugegebenen roten Bete immer noch deutlich farbig. Jetzt aber genug in Erinnerung geschwelgt. Zurück zu unserer roten Reispfanne.
Für 3 Personen benötigt ihr

  • 200g roten Reisrote-reispfanne-camargue-zutaten
  • 500ml Wasser
  • 500g Rote Bete (ungekocht)
  • 2-3EL Olivenöl
  • 400g violette Möhren
  • 1 rote Paprika
  • 2 Zwiebeln (rot)
  • 2 Tomaten (oder 20g getrocknete Tomaten oder gemischt)
  • 1 Knoblauchzehe
  • Salz, Pfeffer aus der Mühle und Kräuter der Provence
Rote Karotten haben einen orangefarbenen oder gelben Kern. Sie wirken deshalb in Ringe aufgeschnitten besonders interessant.

Rote bzw. violette Karotten haben einen orangefarbenen oder gelben Kern. Sie wirken deshalb in Ringe aufgeschnitten besonders interessant.

Rote Bete schälen und in 2cm große Würfel schneiden. Den ungeschälten roten Reis mit Wasser und Salz aufsetzen. Nach dem Aufkochen noch 25 Minuten auf kleiner Flamme köcheln lassen. Nach 10 Minuten die Rote Bete-Würfel dazugeben und mitköcheln. So bekommt der rote Reis auch die wirklich rote Farbe. Zugegeben, ein kleiner Trick, aber optisch sehr wirkungsvoll. Am Ende der Garzeit das überschüssige Wasser abgießen.

Karotten putzen und schräg in etwa 1cm dicke Scheiben scheiden. Zwiebeln schälen und grob würfeln. Papika ebenfalls würfeln. Die frischen Tomaten von den Kernen befreien (geht mit einem Grapefruitlöffel übrigens wunderbar) und kleinwürfeln, die getrckneten Tomaten nur etwas kleinschneiden.

Sobald der Reis köchelt Olivenöl in der Pfanne erhitzen, Karotten, Paprika, Zwiebeln bei geschlossenem Deckel bei kleinster Flamme garen lassen. Nach 10 Minuten die Tomaten und den Knoblauch zugeben und noch 5-10 Minuten weiterköcheln lassen, bis die Karotten weich aber noch bißfest sind.

Reis mit Gemüse servieren und mit frischem Pfeffer bestreuen.

Reis mit Gemüse servieren und mit frischem Pfeffer bestreuen.

Eine wahre Augenweide und in dieser doch etwas farblosen Winterzeit ein kleines Highlight.
Mitten im Advent an den Sommerurlaub denken. Hach, wie schön.

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Rote Reispfanne à la Camargue

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s