Adveniet 15

adveniet-15Adventszeit, besinnliche Zeit? Wie soll das gehen, kommt doch zum sonst sowieso schon vollgepackten Alltag Zusätzliches auf uns zu! Manchmal hilft ein kurzer Moment des Innehaltens, um seine Akkus aufzuladen. Stiefelchen auspacken, Fotos machen, Packung betrachten, Zutatenliste studieren, probieren, Geschmack und Konsistenz püfen. Drei Minuten am Tag, die ich ganz dort bin, wo ich sein muss. Ohne Ablenkung. Das gönne ich mir. Heute habe ich aber noch ein ganz anderes Geschenk erhalten, von dem ich euch am Ende noch erzählen werde.

Zuerst mal Stiefelchen auspacken. Es blitzt gelb, ich erkenne schon, es ist ein Roo’Bar. Steht Maca für Makadamianüsse? Das wäre lecker. Ich mag die.adveniet-15-auspackenIch werde nicht schlau. Nein, von Macadamianüssen steht da nichts. Vielleicht Macha auf englisch? Hm, 3% Maca powder ist enthalten und vorne ist was von Superfood geschrieben. Aber warum ist die Packung dann gelb und nicht grün? Passt doch nicht. adveniet-15-probeIch bin so neugierig, ich muss es gleich aufmachen und nachsehen. Nein, grün ist nicht zu erkennen. Aber gut schmeckt es. Ich schmecke zartes Rosinenaroma, aber die sind gar nicht drin. Dann müssen das die Cranberries sein. Dass die getrocknet so süß sind, war mir gar nicht bekannt. Die puren Früchte finde ich nämlich nicht besonders schmackhaft.

Für Maca muss ich dann doch ein Wörterbuch bemühen und finde die tolle Übersetzung Maca-Pflanze. *seufz* Was ist das bloß? Aber ich werde schnell fündig. Es ist peruanischer Ginseng, eine Heilpflanze aus den Anden, deren Knollen verwendet werden. Seit einiger Zeit schon ist die potenzfördernde und sexuell-aktivitätssteigernde Wirkung nachgewiesen. Na dann… 😀 Also je nachdem: Aufpassen oder Kaufen! adveniet-15-anbissUnd während ich daran knabbere, lasse ich mir noch das Telefonat von davor durch den Kopf gehen. Manchmal darf man sich das von einer Freundin ausgeschüttete Herz anhören. Darf? Ja genau, aber im positiven Sinne. Wer sein Herz ausschüttet, vertraut darauf, dass die Zuhörenden dieses pfleglich behandeln. Ein Geschenk, das ich heute von dieser Freundin bekommen habe. „Solange man selbst spricht, erfährt man nichts.„, sagte Marie von Ebner-Eschenbach. Und nach diesem Motto habe ich viel zugehört, ganz bewusst.

Vielleicht findet ihr in dieser heutzutage manchmal doch eher hektischen Adventszeit auch ein solches Geschenk, ein Zuhörgeschenk. Behandelt es gut und nehmt es an. Besinnliche Adventszeit!adveniet-15-zuhoeren

 

Advertisements

Ein Gedanke zu „Adveniet 15

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s