Adveniet 16

adveniet-16Unser Weihnachtsbaum wird dieses Jahr schon zeitig aufgestellt und nicht, wie es sonst bei uns Tradition ist, erst an Heiligabend geschmückt. Dieses Wochenende ist es so weit, der Wald kommt ins Wohnzimmer! Diesmal ist die Adventszeit so lang und wir wollen nicht mehr warten. Auch das heutige Stiefelchen an meinem Adventskalender durfte erlöst werden, hatte es doch sehnlichste 16 Tage darauf gewartet, mir seinen Inhalt preisgeben zu dürfen.

Und heute ist es soweit. Die beiden Glubschaugen eines Roo’Bar gucken mich überrascht an. Habe ich sie zu so früher Stunde etwa unsanft geweckt? Inca berry lese ich sofort und bin mal wieder neugierig, was das schon wieder ist. Habe ich noch nie gehört, kenne ich nicht.adveniet-16-auspackenAber falsch gedacht. Sie ist im englischsprachigen Raum unter diesem Namen bekannt. Wir kennen sie als Kapstachelbeere, was nicht vermuten lässt, dass sie ursprünglich nur in Südamerika beheimatet war, von wo sie Seefahrer nach Südafrika brachten. Fälschlicherweise wird sie oft als Physalis bezeichnet. Diese Gattung der sogenannten Blasenkirschen umfasst allerdings über 70 Arten, von denen die genießbare Kapstachelbeere nur eine ist. adveniet-16-probeAber warum ist diese Frucht ein Superfood? Wegen der enthaltenen Antioxidantien ist Ihr ORAC-Wert vergleichbar mit dem von Gojibeeren oder Aprikosen. Sie ist reich an Vitamin C, Kalium und Eisen. Ausserdem ist der Ballaststoffgehalt der getrockneten Früchte deutlich höher als der anderer Trockenfrüchte wie Datteln, Feigen oder Pflaumen.

Enthalten sind in dem rohveganen Riegel ausserdem Datteln (die Grundzutat aller Roo’Bars), Mandeln, Ingwer und Orangenöl. Wie wird letzteres eigentlich rohvegan gewonnen, frage ich mich? Ich kenne nur Wasserdampfdestillation als schonende Methode und das ist ja nun wahrlich nicht roh. Hm.

Gut, das mit den Inhaltsstoffen wäre geklärt. Wollen wir mal reinschauen in die Packung und ein bißchen probieren? adveniet-16-anbissDa findet sich auch sofort eine solche getrocknete Inkabeere. Man erkennt überall im Riegel diese kleinen Kerne und ich habe sofort den Eindruck, dass das doch mehr als 15% sein müssen. Der Geschmack ist auch leicht säuerlich, nachdem die erste Süße der Datteln den Gaumen runter ist. Lecker ist auch die unaufdringliche Orangennote! Aber ein Geschmack kommt kurz, aber viel intensiver heraus: Ingwer. Ich liebe es, wenn ein Produkt tatsächlich nach dem schmeckt was drin ist und ich liebe Ingwer. Eine willkommene Anregung, mir dazu schnell einen Ingewertee aufzubrühen…adveniet-16-ingwerteeIn der Erkältungszeit hilft Ingwer durch seine immunstimulierende Wirkung. Ich habe meinen Tee noch mit einem Blatt Zitronenverbene aus meinem Kräutergarten aromatisiert. Denn auch die getrockneten Blätter ergeben noch einen herrlich armatischen Tee. Und ich finde, Tee und Riegel passen wunderbar zusammen! Und sie machen so gute Laune, ich habe richtig Lust mich jetzt ins neblige Wetter zu einem Spaziergang zu begeben.

Ist es euch schon mal aufgefallen? Leben heißt rückwärts Nebel.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s