Adveniet 17

adveniet-17Nun, wir tun am besten, als hätten wir’s nicht… bemerkt.
Na, wer erinnert sich noch daran? Nein, nicht? Wie wäre dann das: „Mortimer, könnten Sie sich etwas köstlicheres vorstellen als After Eight?
Bei manch älterem Semester wird es jetzt klick machen, denn es sind prägnante Sätze aus einer Fernsehwerbung von 1982. Was das mit meinem heutigen Adventskalenderstiefelchen zu tun hat erfahrt ihr, wenn ihr euch reinklickt.

Aber bevor wir gemeinsam auspacken noch eine kurze Geschichte von heute. Meine Männer haben sich einen Marmorkuchen gewünscht. Unvegan! Also habe ich mittags einen gebacken, den es dann heute zum Kaffee geben sollte. Alle halfen mit. Der Lieblingsmann schnitt das Backpapier zurecht, der Sohn reichte Mehl und Backpulver und schürte den Ofen. Leider hatte der Junior statt 160°C nur 60°C verstanden und ich habe es nicht kontrolliert, schob den fertigen Kuchen ein und war nach 40 Minuten schwer überrascht, warum er immer noch flüssig und flach in der Form hängt. Einen Kontrollblick später war mir klar warum. Also versuchte ich zu retten was zu retten war, drehte den Regler auf die erforderliche richtige Temperatur, stellte den Wecker erneut auf die Zeit und hoffte. Und was soll ich sagen, meine Jungs waren der Meinung, es sei der fluffigste Marmorkuchen, den ich jemals gebacken hätte.

Zum gemeinsamen Nachmittagskaffee gab es dann eben einen etwas wärmeren Kuchen als geplant. Und dazu wollte ich dann auch mein Stiefelchen auspacken.adveniet-17-auspackenDiese Packung kenne ich noch gar nicht. Lubs, Rohköstlich. Ein Proteinriegel der Geschmacksrichtung Kakao-Minze. Ich war gespannt.adveniet-17-probe47g wiegt der Riegel und ist damit deutlich schwerer als viele andere. Die Hauptzutat sind Datteln (schmeckt man aber nicht wirklich), ausserdem sind Sonnenblumenkerne, Gojibeeren und Hanfproteinpulver enthalten. Die schokoladige Note kommt durch Kakaopulver und -nibs, das Minzaroma durch 0,1% Minzöl. Die Kieler Firma stellt seit 1982 Bio-Fruchtschnitten her. Welch Zufall, auch das selbe Jahr. Die Rohkösstlich-Schnitten in drei weitern Geschmacksrichtungen sind alle vegan.adveniet-17-anbissWährend die Herren also ihren Marmorkuchen mümmelten, öffnete ich die Packung. Ein erster Geruchstest erinnerte mich an das Aroma, wenn ich eine Packung Afer Eight öffne. Schoko und Minze. Ich liebe diese Täfelchen und war deshalb positiv überrascht. Die Gojibeeren waren gut zu erkennen. Und dann konnte ich in Erinnerungen schwelgen. Das war After Eight auf rohvegan und weniger süß! Herrlich. Es hatte nur einen Schönheitsfehler: Ich konnte nicht viel davon essen. Nach einem Drittel war ich satt. Es war einfach zu schokoladig für meinen Geschmack. Und so habe ich mir noch etwas für den Nachtisch heute aufgehoben. Für alle, die die entsprechende Werbung nicht kennen: Die findet ihr hier.

Ich hatte gestern berichtet, dass wir dieses Wochenende den Baum schmücken. Nun, der Nordmann ziert sich noch etwas und wollte partout nicht ungeschmückt vor die Kamera treten. Nach langem Zureden habe ich aber die Erlaubnis erhalten, euch einen kleinen Ast zeigen zu dürfen. Es ist ein netter Nordmann! 😉 Und die ganze Wohnung riecht schon danach. ❤adveniet-17-baum

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s