Sonntagskuchen: Mohn-Kokos-Schnitten

kokos-mohn-kuchen-eyecatcherDer Boden besteht aus einem veganen Mandel-Mohn-Bisquit, die Kokoscreme wird mit Agar-Agar angedickt. Für eine schöne weiße Farbe sollte man auf Sojaprodukte verzichten, da diese immer einen Gelbstich haben. Besser sind Reis- oder als zweitbeste Alternive Mandelprodukte. Außerdem unbedingt gemahlenen Mohn verwenden, keine ganzen Mohnkörner. Das Rezept ist für ein kleines Blech mit 30 x 40cm.

Der Bisquit ist schnell zusammengerührt, trotzdem braucht der Kuchen einige Vorbereitungszeit. Während der gebackene Teigboden abkühlt könnt ihr die Kokoscreme vorbereiten und ebenfalls abkühlen lassen. Insgesamt solltet ihr etwa 2-3 Stunden Arbeitszeit (inkl. Abkühlzeit) und 3 Stunden Gelierzeit veranschlagen.

Mandel-Mohn-Bisquit

  • 100g Mandeln
  • 100g gemahlener Mohn
  • 130g Weizenmehl (Type 405)
  • 6 gestr. TL Backpulver
  • 45ml Öl
  • 450ml Sprudel

Den Backofen auf 180°C Umluft vorheizen. Die trockenen Zutaten in eine Rührschüssel geben und mit einem Löffel gut vermischen. Öl und Sprudel zugeben und kurz verrühren. In ein rechteckiges, mit Backpapier ausgelegtes Kuchenblech geben und auf mittlerer Schiene 30 Minuten backen.

Samt Backpapier aus der Form nehmen und auf einem Kuchenrost mindestens 1h auskühlen lassen. Dabei das Backpapier nicht entfernen! Nach dem Abkühlen wird der Boden mit dem Backpapier wieder in die Form zurückgelegt.

Kokos-Sahne-Masse

  • 300ml „entfettete“ Bio-Kokosmilch (400ml-Dose)
  • 300ml ungesüßte Reis- oder Mandelmilch
  • 1 TL Zitronensaft
  • 160g Zucker (180g wenn ihr ungesüßte Mandelmilch verwendet)
  • 3 gestr. TL Agar Agar (für 1,5l Flüssigkeit)
  • 400-500ml aufschlagbare Sahne (wegen der Farbe am besten Reissahne, z.B. RiceWhip verwenden)
  • 3-4 EL Kokosflocken

Zum entfetten der Kokosmilch die Dose Bio-Kokosmilch für mehrere Stunden (oder besser über Nacht) in den Kühlschrank stellen. Die Dose von unten öffnen, das Kokoswasser in einem Topf abgießen und beiseite stellen. 100g von der festen Masse (=Kokossahne) abnehmen. Wie ihr sie weiterverwenden könnt, zeige ich euch in den nächsten Tagen.

Kokoswasser, Zitronensaft und 100ml Reismilch mit Zucker und Agar Agar in einem Topf verrühren und nach Anleitung unter ständigem Rühren aufkochen. Das ganze ca. 4 Minuten sprudelnd kochen lassen. Vom Herd nehmen und die restliche Kokossahne, dann die Reismilch mit einem Schneebesen einrühren bis sich die Kokossahne komplett aufgelost hat. Wichtig ist beim Arbeiten mit Geliermitteln, dass immer die kalten Zutaten in die heiße Masse eingerührt werden und nicht umgekehrt!

Die Kokosmasse auf handwarm abkühlen lassen, dabei öfter mal umrühren. Die Sahne ohne Zucker aufschlagen und portionsweise unter die Kokosmasse heben. Alles auf den Bisquit geben und glattstreichen. Für ca. 3h im Kühlschrank fest werden lassen und mit Kokosstreuseln garnieren.kokos-mohn-kuchenZum Servieren mit einem scharfen Messer rechteckige oder quadratische Schnitten schneiden. Dabei das Messer vor jedem Schnitt mit einem Tuch abwischen.

Laßt es euch schmecken!

 

Advertisements

2 Gedanken zu „Sonntagskuchen: Mohn-Kokos-Schnitten

  1. Diesen Kuchen habe ich gerade nachgebacken und muss sagen, dass der Boden super lecker geworden ist! Die Kombination aus Mandeln und Mohn ist wirklich gut. Die Creme habe ich allerdings anders gemacht…
    In die Teigmasse habe ich noch Zucker und ein wenig Kokosmehl dazugegeben. Danke, Britta, den Kuchen wird es bei uns definitiv bald wieder geben!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s