Orientalischer Möhrensalat mit Datteln

Letztes Jahr stand auf dem Buffet einer Feier dieser Karottensalat und wurde von allen anwesenden Gästen hochgelobt. Dabei ist er so einfach und sogar vegan, wenn man den Honig durch irgendeinen Dicksaft ersetzt. Ursprünglich ist das Rezept aus dem Prospekt eines Discounters, wie mir die Gastgeberin berichtete, aber das heißt ja nicht, dass es nicht trotzdem lecker ist!

Der Salat passt hervorragend zu Gegrilltem oder als veganes Mittagessen zu einem Bohnenburger. Ob man diesen auf den Grill legen kann weiß ich noch nicht. Aber irgendwann werde ich das auch noch mal testen. 😉 In dem Fall würde ich die angegebene Menge für 2 Personen rechnen.

  • 600g Karotten
  • 1 kleine Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 70g gehackte Mandeln
  • 10 Datteln
  • Saft einer Zitrone
  • 1 EL Agavendicksaft
  • 4+1 EL Olivenöl
  • 1 Bund friische Kräuter (z.B. Koriander, Minze, Petersilie)
  • Currypulver
  • Salz und Pfeffer
  • (1/2 Chilischote)

Aus Zitronensaft, 4 EL Öl, Curry und Agavendicksaft ein Dressing herstellen, salzen und pfeffern. Karotten schälen und mit dem Sparschäler in dünne Streifen schneiden, soweit es geht ohne sich die Finger zu rasieren. Das geht am besten, wenn ihr die Karotte auf ein Brett legt, am dünnen Ende festhaltet und den Schäler zum dicken Ende abzieht. Was ihr nicht mehr schälen könnt wird einfach so weg geknabbert. 😉

Ich hatte noch eine gelbe und eine violette Möhre übrig und es damit ein wenig bunter gestaltet.
Da es eine große Menge ergibt, solltet ihr die Pfanne ausreichend groß wählen!

Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel in dünne Ringe schneiden (ich habe Würfel geschnitten, das geht genauso), Knoblauch fein würfeln und zusammen mit den Zwiebeln in 1 EL Öl glasig dünsten. Die Karottenstreifen und das Dressing zu den gedünsteten Zwiebeln geben und das Gemüse bei mittlerer Temperatur ca. 5m bissfest dünsten. Auf eine Platte oder einen flachen Teller zum Abkühlen legen.

Damit die Karotten nicht zu matschig werden ist es wichtig, dass sie schnell auskühlen können.

Die Mandeln in der Pfanne kurz etwas anrösten, am Ende die Datteln zugeben und mit den Karotten zusammen in einer Schüssel vermengen. Kräuter kleinschneiden und kurz vor dem Servieren unter den erkalteten Salat heben. Ich habe noch 1/2 Chilischote reingeschnitten, weil ich es gerne etwas scharf mag. Steht so nicht im Rezept, passt aber gut. 😉

Und dann…. genießen!Wir grillen heute und genießen das warme Wochenende. Und ihr?

Advertisements

3 Gedanken zu „Orientalischer Möhrensalat mit Datteln

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s