Asiatischer Glasnudelsalat (vegan)

Wer Sushi selbst macht hat die speziellen Zutaten in der Regel alle vorrätig. Ich muss mich heute etwas beeilen, daher keine großen Worte drumherum, sondern einfach das leckere und einfache Rezept meiner heutigen Kreation.

Für 4 Personen benötigt ihr:

  • 500g Glasnudeln
  • 2 rote Paprika
  • 3 EL (schwarzer) Sesam
  • 1 Zucchini
  • 1 kleine scharfe Chilischote
  • 3 cm Ingwer
  • 4 Zweige Koriandergrün
  • 1 TL Koriandersamen (gemahlen)
  • 50ml Sojasoße (Teryaki)
  • 20ml Reisessig (Genmai Su)
  • 30ml Sesamöl
  • Salz, Pfeffer nach Geschmack
  • optional: ein Schuß Zitronensaft, 1 EL Reissirup

Chilischote in winzig kleine Stücke schneiden, Ingwer schälen und feine Streifen schneiden und diese würfeln. Koraindergrün kleinhacken. Chili, Ingwer, Koriandergrün und -samen mit Sesamöl, Reisessig und Sojasoße zu einem Dressing vermischen.

Glasnudeln in frisch aufgekochtem Wasser nach Anleitung ziehen lassen, in ein Sieb abgießen und sofort mit eiskaltem Wasser abschrecken.

Paprika in hauchfeine Streifen schneiden. Ich mache das mit dem feinen Gurkenhobel, Geübte machen das mal schnell mit dem Messer. Die Zucchini mit dem Gemüsehobel (ich habe den Luch Spiralo) zu breiten Spaghetti und wie auch die Paprikastreifen dann in etwa fingerlange Stücke schneiden.

Glasnudeln auf ein Brett stürzen und 2cm breit einschneiden, danach das Brett um 90 Grad drehen und das selbe nochmal machen, so dass ein quadratisches Muster entsteht. Die Ränder dabei nicht vergessen! Sonst habt ihr lange Nudeln im Salat und es ist nicht schön zu essen. Glasnudeln, Zucchini- und Paprikastreifen in eine Schüssel geben, mit der Salatsoße übergießen, Sesam unterheben und mindestens eine Stunde ziehen lassen.

Wem das zu mild ist, der kann auch noch mit Chiliöl, Salz, ZItronensaft und/oder Reissirup nachwürzen.

Ich esse das ganze mit Reis-Gemüse-Bratlingen aus Resten von vorgestern. Dafür habe ich einfach ein paar Zucchini- und Paprikastreifen abgezwackt, meine Männer bekommen dazu gebratene Fleischstreifen. Fertig ist das sommerliche Familienessen.

Advertisements
Dieser Eintrag wurde veröffentlicht in Rezepte von brittlebrick. Permanentlink.

Über brittlebrick

Ich heiße Britta, bin 2014 zur veganen Ernährung gekommen und bezeichne mich selbst als Teilzeitveganerin. Ich interessiere mich generell für Ernährung, bin verheiratet und habe einen Sohn, der mein schäfster Kritiker ist und die Rezepte auf Familientauglichkeit testet. ;)

Ein Gedanke zu „Asiatischer Glasnudelsalat (vegan)

  1. Ha! Wir mögen zwar kein Sushi, aber die Zutaten haben wir komplett alle da! Hm, könnte doch ein feiner Salat zum Grillen auf dem Balkon sein… 😉

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s