Fitness-Pommes (ActiFry) und 2er-Ketchup

Letzte Woche habe ich mir von einer Freundin ihre Tefal ActiFry ausgeliehen und damit bei der Zubereitung von Gemüse und Pommes etwas rumprobiert. Meine gefundenen Vorteile: Einfache Handhabung und Reinigung, braucht wenig Fett, gleichmäßiges Garen. Der größte Nachteil: Knusprig geht anders und das Fassungsvermögen für dieses Modell (FZ700031) ist je nach Hungerlage für maximal 2-3 Portionen Pommes. Eine gesamte Mahlzeit darin zu garen ist nur für eine Portion machbar.

Überhaupt ist alles, was dieses Ding macht, prinzipiell auch in einem Backofen zu erledigen. Aber es gibt ja Situationen, da hat man keinen Backofen. Oder man ist alleine und will ungern den ganzen Ofen aufheizen. Ich habe darin Pommes probiert und auch versucht ganze Gemüsepfannen zuzubereiten. Weiterlesen

Advertisements

Dîner en blanc 2017

Sommer 2017. Irgendwo in Karlsruhe treffen sich viele ganz in weiß gekleidete Menschen, bauen Tische und Stühle auf, packen weiße Teller, farblose Gläser und verschiedene Speisen auf die blumenverzierten und ganz in weiß gehaltenen schön Tische und genießen drei Stunden Essen und Gespräche, um dann wie ein Phantom ohne Spuren wieder zu verschwinden und nichts übrig zu lassen ausser schönen Erinnerungen und ein paar Fotos. Laßt euch mit ein paar Bildern zu diesem für uns wunderbaren Abend entführen.

Weiterlesen

Dîner en Blanc 2017 – Ankündigung

Vor zwei Stunden kam die Ankündigung, wo morgen das Dîner en blanc stattfindet. Nachdem es letztes Jahr (ich habe berichtet) bei uns terminlich leider nicht geklappt hat, sind wir morgen erstmals bei diesem Spuk in weiß dabei. Mit einem veganen 3-Gänge-Menü. Und das ausgerechnet an unserem Hochzeitstag!
Die Packliste wird lang und länger und ich bin schon ganz schön aufgeregt. Selbst die Garderobe – natürlich ganz in weiß – steht noch nicht endgültig fest, weil sich das Wetter irgendwie nicht entscheiden kann. Oder vielleicht kann auch ich mich nicht entscheiden? Egal. Immerhin die Menüfolge steht!

Ich war heute schon am backen, kochen, vorbereiten… aber noch kann ich nicht viel verraten. Es soll ja eine Überraschung sein, ein Spuk, der nur ein paar Stunden dauert. Freut euch am Sonntag auf einen schönen Bericht dazu.

Vegan unterwegs in Dresden: Falscher Hase

Dresden ist eine Reise wert. Nicht nur die Stadt selbst, mit dem wiedererrichteten Neumarkt samt Frauenkirche, ihren Musseen, den Elbufern, den vielen Grünanlagen, sondern auch das Umland sind wunderschön. Leider hatten wir nur einige wenige Tage dort. Aber Zeit genug, den Falschen Hasen zu testen.

Schon der Name dieses im Dresdener Hechtviertel gelegenen, ausschließlich veganen Restaurants ist nett gewählt: Weiterlesen

Produkttest: Voelkel BioCocktail Piña Colada

Wir haben uns am verregneten kalten Wochenendsamstag spontan für einen Familienabend vor dem Fernseher entschieden. Cheating saturday mit Cocktail und Flashdance stand auf dem Programm. Als wir beim Einkaufen nämlich vor dem Getränkeregal standen und mir die alkoholfreien Cocktails von Voelkel ins Auge stachen, kam uns der Gedanke „Das müssen wir probieren!“. Und so wurde die Gelegenheit zum Produkttesten geboren. Als dann noch Maniac im Radio lief, war auch der Film dazu gefunden.

Weiterlesen