Orientalischer Möhrensalat mit Datteln

Letztes Jahr stand auf dem Buffet einer Feier dieser Karottensalat und wurde von allen anwesenden Gästen hochgelobt. Dabei ist er so einfach und sogar vegan, wenn man den Honig durch irgendeinen Dicksaft ersetzt. Ursprünglich ist das Rezept aus dem Prospekt eines Discounters, wie mir die Gastgeberin berichtete, aber das heißt ja nicht, dass es nicht trotzdem lecker ist!

Weiterlesen

Eiskalter Wintersalat – Erster Teil (Tomatensorbet, vegan)

Tomatensorbet 1Das Weihnachtsmenü rückt näher und näher. Selbstverständlich soll auch Eismaschine Trude zum Einsatz kommen. Nur als Nachtisch…. laaaaangweilig. Und so probiere ich gerade etwas rum und habe die tolle Idee, statt eines Salats Gemüse in Eisform auf den Tisch zu bringen: Tomatensorbet und Avocadoeis. Noch weiß ich nicht, was dazu, aber ihr könnt mich auf dem Weg dorthin begleiten. Oder hat jemand einen Tipp? Dann immer her damit! Noch besteht die Möglichkeit, Brittas Weihnachtsessen zu beeinflussen. Und wenn alles gut geht, werde ich am Weihnachtsabend die neue Kreation vorstellen. Weiterlesen

Chiliöl

Ein herzhaftes Öl herzustellen ist ja nicht schwer. Was mit Kräutern und Knoblauch funktioniert, sollte auch mit Chilis klappen. Also frisch ans Werk und einige der vielen geernteten Chilis aufgeschnitten, in Rapsöl eingelegt und eine Woche im dunklen Kühlschrank aufbewahrt.

Weiterlesen

Herzhafte Kürbis-Paprika-Suppe mit scharfem Koriander-Topping

Wird es draußen kalt, steigt bei mir die Lust auf Suppe. Unweigerlich suche ich dann nach Rezepten oder versuche selbst etwas. Sitze ich dann vor dem dampfenden Teller, fühle ich mich wie das Nüsse vergrabende Eichhörnchen, dessen biologisches Herbst-Programm abgespult wird. Ja, für mich gehören Suppen auf jeden Fall zu dieser Jahreszeit. Und wenn sie dann noch wohldosierte Schärfe besitzen, wärmen sie auch ordentlich von innen. Und so nebenbei bekomme ich unsere 100 geernteten Chilischoten aus dem Garten verbraucht. Immer nur Mangochutney oder verschenken ist ja auch langweilig.

Die Suppe ist in einer halben Stunde verzehrfertig, läßt sich aber auch gut am Vortag vorbereiten und dann aufwärmen. Das Topping Weiterlesen

Mango-Chutney (challengetauglich)

Mangochutney EyecatcherEin Chutney zuzubereiten ist wirklich einfach. Man muss nur lange genug warten, bis die Masse eine sähmige Konsistenz bekommt. Und dabei aufpassen, dass es nicht anbrennt, was angesichts des Zuckergehalts schnell mal passieren kann. Das schöne an Chutneys ist, dass man sie seinem eigenen Geschmack entsprechend verändern kann. Wer gerne scharf ißt, macht mehr Chili dran, wer es weniger süß mag, reduziert den Zucker, wer roten Curry chic findet nimmt eben den, wer keine Mangos mag verwendet anderes Obst, wer auf Tomaten steht nimmt diese dazu und wer noch eine Banane wegbekommen muss, schnippelt die kurzerhand auch noch mit hinein… Der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. Weiterlesen

Buletten mit Zucchinipasta

In Hildmanns Kochbuch Vegan für Youth sind die Kidneybohnenbuletten mit Zucchinidip serviert. Aber warum nicht auch mal einen Zucchinisalat dazu reichen? Die rohvegane Zucchinipasta von Franzisaka (Have a try) hat mich jedenfalls so angesprochen, dass ich sie heute zu den veganen Bratlingen serviert habe. Aber was macht man, wenn man dummerweise nirgends eine schöne reife Mango ergattern kann? Weiterlesen

Kartoffelpuffer mit zweierlei süßem Mus

Kartoffelpuffer mit zweierlei süßem Mus kleinHeute gab es mal wieder eine Premiere: Das erste mal im Leben habe ich Kartoffelpuffer selbst gemacht! Warum jetzt erst, mag man sich fragen. Früher als Kind mochte ich sie nicht. Das lag aber daran, dass in meiner Kindheit Kartoffelpuffer gefroren aus der Tüte kamen. Weiterlesen