Vegan quick & dirty: Spirelli mit Brokkoli und Mandelsoße

Es muss mal wieder schnell gehen, soll zudem noch appetitlich aussehen und natürlich gut schmecken? Dann kann ich euch dieses fixe Pastagericht nur empfehlen. Die Zubereitungszeit liegt ohne die Zeit bis das Wasser kocht bei 15 Minuten.

Weiterlesen

Advertisements

Rote Reispfanne à la Camargue

rote-reispfanne-camargue-roter-reisjpgDer Sommerurlaub ist schon längst vorbei, die Gedanken sind bei Weihnachten. Die Adventszeit ist ja eine besinnliche Zeit. Warum also nicht mal auf den letzten Sommerurlaub besinnen? Heute morgen bin ich etwas ratlos über den Markt geschlendert, um Gemüse zu jagen fürs heutige Mittagessen. Rote Bete und Karotten haben mich angelacht, aber was daraus machen? Oft, wenn ich so gar keine Idee habe, halte ich mich an Farben. Wir haben aus der Camargue roten Reis mitgebracht, und so war das heutige Farbmotto klar: ROT! Weiterlesen

Penne mit Zucchini und Tomatengemüse

Heute habe ich leider kein Foto für euch. Ich habe es schlicht vergessen. Trotzdem gibt es ein Rezept für euch. Die frisch geernteten Früchte (Tomaten, Zucchini, Zwiebel, Paprika) aus dem Garten wurden vorgestern zu echt leckerem Essen verarbeitet. Gerade in der Zeit der Tomatenschwemme ist dies eine gute Möglichkeit, auch leicht matschige Tomaten noch zu verwenden.

Weiterlesen

Avocado-Basilikum-Pesto mit Tomaten

Pesto rot oder grün? Bei uns ist das ein ewiger Streitpunkt. Die Männer wollen grün, ich liebe tomatiges Pesto. Einer von uns muss immer leiden. Heute habe ich endlich eine fantastische Komposition gefunden, die beide Wünsche vereint: Tomatengeschmack und grüne Basilikumnote. Und das auch noch in vegan, ohne Parmesan oder Pecorino. Den braucht es da wirklich überhaupt nicht. Schmeckt echt herrlich!

Weiterlesen

Herzhafte panierte Grießschnitten mit süßscharfem Linsenmus

GriessschnittenGrießschnitten gehören sicher zu den beliebtesten Fastenspeisen. Am Samstag ist diese Zeit offiziell zu Ende. Ok, für einen Veganer ist Fleischverzicht nun nichts besonders fastenwürdiges, aber trotzdem. Grund genug, dieses Gericht noch schnell einzuschieben in den Wochenplan. Auch weil sich ein Familienmitglied dies gewünscht hat. Natürlich mit Apfelmus. Ich habe es da schon gern etwas herzhafter und mir dazu das süßscharfe Linsenmus gemacht, welches ich euch einmal zu Kartoffelpuffern vorgestellt habe. Weiterlesen

Tomatensuppe

Tomatensuppe EyecatcherEs klingt einfach, aber der Teufel steckt im Detail. Eine wohlschmeckende Tomatensuppe hinzubekommen, die weder fad noch nach Tomatensoße schmeckt, war für mich damals als Kochanfänger nicht möglich und ich habe auf Tütensuppe zurückgegriffen. Diese Zeiten sind nun vorbei, auch wenn es vegane Tütensuppen gibt. Wie also schafft man es, ohne den sonst üblichen Zucker (VfY-Challenge-Teilnehmer aufgepasst!) aus Tomaten, Zwiebeln, Gewürzen und Wasser etwas herzustellen, was einem den berühmten Knoten in den Löffelstiel zaubert?

Weiterlesen

Tomatenspaghetti mit geröstetem Rosenkohl

Gerösteter Rosenkohl - Rosenkohl rohZugegeben, die Kombination klingt abenteuerlich. Aber es passt! Rosenkohl ist ja nicht jedermanns Sache. Als Kind habe ich ihn gehasst. Als Studentin habe ich ihn – und das ist kein Witz – in der Mensa schätzen gelernt. Obwohl man Mensen gemeinhin nachsagt, nichts gutes zu fabrizieren. Aber er war einmal auf dem Tablett, weil ich es vergessen hatte abzubestellen und wenn ich es schon gezahlt habe…. Jedenfalls mag ich seitdem Rosenkohl. Mein Mann liebt ihn ebenfalls, nur der Junior hier steht nicht drauf…. ich hoffe dann mal auf die Mensa. 😀

Der Rosenkohl wird mariniert und im Backofen geröstet. Ich war gespannt, Weiterlesen