Bilder aus dem Plätzchenwald

Ich hatte ja schon im November fleißig gebacken. Nur leider fehlte mir da die Zeit, einen Beitrag zu verfassen. Deshalb hier und heute nur ein paar Impressionen.

Allen einen schönen 3. Advent!

Weiterlesen

Advertisements

Fitness-Pommes (ActiFry) und 2er-Ketchup

Letzte Woche habe ich mir von einer Freundin ihre Tefal ActiFry ausgeliehen und damit bei der Zubereitung von Gemüse und Pommes etwas rumprobiert. Meine gefundenen Vorteile: Einfache Handhabung und Reinigung, braucht wenig Fett, gleichmäßiges Garen. Der größte Nachteil: Knusprig geht anders und das Fassungsvermögen für dieses Modell (FZ700031) ist je nach Hungerlage für maximal 2-3 Portionen Pommes. Eine gesamte Mahlzeit darin zu garen ist nur für eine Portion machbar.

Überhaupt ist alles, was dieses Ding macht, prinzipiell auch in einem Backofen zu erledigen. Aber es gibt ja Situationen, da hat man keinen Backofen. Oder man ist alleine und will ungern den ganzen Ofen aufheizen. Ich habe darin Pommes probiert und auch versucht ganze Gemüsepfannen zuzubereiten. Weiterlesen

Vegan quick & dirty: Spirelli mit Brokkoli und Mandelsoße

Es muss mal wieder schnell gehen, soll zudem noch appetitlich aussehen und natürlich gut schmecken? Dann kann ich euch dieses fixe Pastagericht nur empfehlen. Die Zubereitungszeit liegt ohne die Zeit bis das Wasser kocht bei 15 Minuten.

Weiterlesen

Orientalischer Möhrensalat mit Datteln

Letztes Jahr stand auf dem Buffet einer Feier dieser Karottensalat und wurde von allen anwesenden Gästen hochgelobt. Dabei ist er so einfach und sogar vegan, wenn man den Honig durch irgendeinen Dicksaft ersetzt. Ursprünglich ist das Rezept aus dem Prospekt eines Discounters, wie mir die Gastgeberin berichtete, aber das heißt ja nicht, dass es nicht trotzdem lecker ist!

Weiterlesen

Sonntagskonfekt: Kokos-Mandel-Bällchen

kokos-mandel-baellchen-eyecatcherGelegentlich habe ich Lust auf Pralinen. Vegan ist das so eine Sache. Meist ist Schokolade oder mindestens Milch enthalten. Da bleibt meist nur, seine Pralinen selbst zu machen. Am einfachsten sind da natürlich gerollte Bällchen aus verschiedenen Zutaten. Neulich schon habe ich euch Marzipankartoffeln vorgestellt. Heute erweitere ich meine Pralinenbällchen-Kollektion um Kokos-Mandel-Bällchen, die schnell gemacht sind und wirklich lecker schmecken.

Weiterlesen

Sonntagskuchen: Mohn-Kokos-Schnitten

kokos-mohn-kuchen-eyecatcherDer Boden besteht aus einem veganen Mandel-Mohn-Bisquit, die Kokoscreme wird mit Agar-Agar angedickt. Für eine schöne weiße Farbe sollte man auf Sojaprodukte verzichten, da diese immer einen Gelbstich haben. Besser sind Reis- oder als zweitbeste Alternive Mandelprodukte. Außerdem unbedingt gemahlenen Mohn verwenden, keine ganzen Mohnkörner. Das Rezept ist für ein kleines Blech mit 30 x 40cm.

Weiterlesen

Sonntagskuchen… nein -konfekt: Marzipankartoffeln

marzipankugeln-eyecatcherMögt ihr diese mit Kakao ummantelte Leckerei auch so gern? Die gekauften sind mir meist viel zu süß. Und es ist zu wenig Kakao dran. So als hätte man die Marzipankugeln nur daran vorbeigetragen. Man kann sie ganz schnell und einfach selbst machen, so süß und kakaoig wie man mag. 😉 Es dauert nur 15 Minuten und ihr habt 40 kleine Marzipankügelchen gerollt und in Kakopulver gewälzt. Weiterlesen