Vegan unterwegs in Dresden: Falscher Hase

Dresden ist eine Reise wert. Nicht nur die Stadt selbst, mit dem wiedererrichteten Neumarkt samt Frauenkirche, ihren Musseen, den Elbufern, den vielen Grünanlagen, sondern auch das Umland sind wunderschön. Leider hatten wir nur einige wenige Tage dort. Aber Zeit genug, den Falschen Hasen zu testen.

Schon der Name dieses im Dresdener Hechtviertel gelegenen, ausschließlich veganen Restaurants ist nett gewählt: Weiterlesen

Advertisements

Reiseerlebnisse Toskana

Als Selbstversorger hat man die Wahl: Essen gehen oder selber machen? Manchmal fällt die Wahl leicht. Denn wo ist es besser als im Ursprungsland das zu genießen, was einem sowieso schmeckt? Herrliche selbstgemachte Bruscetta, Pizza vom Bäcker im Ort, wundervollen Brunello oder Pesto aus dem 5-Kilo-Eimer beim Alimentari sind nur einige der Köstlichkeiten. Ein Beitrag mit vielen Fotos, eine Reise durch kulinarische Toskanistan. Weiterlesen

Vegan unterwegs in Pisa: Osteria e Pizzeria Ben d’Iddo

Pisa Ben D'Iddo EingangGanz in der Nähe der Touristenattraktion Piazza dei Miracoli mit Dom und schiefem Turm von Pisa findet man ein ganz spezielles kleines Restaurant, das hauptsächlich vegetarische Speisen anbietet, aber auch vegane Alternativen bereithält. Aufmerksam wurde ich, weil auf dem Eingangsschild die Internetadresse vegetagliano.com zu finden war. Wo vegetarisch Programm ist, könnte vegan dabei sein. So dachte ich, trat zum Kaffeetrinken an die Bar, um auch einen Blick in die Karte zu werfen. Ich war positiv überrascht, dort ein Ragù di Seitan zu finden und wollte es unbedingt ausprobieren. Weiterlesen

Panini in Greve gefällig?

Il Panino di Emilio findet man in der Via Guiseppe Garibald 7, Greve in Chianti, Italien

Das „Il Panino di Emilio“ findet man in der Via Guiseppe Garibald 7, Greve in Chianti, Italien

Wie kommt man zur Liebe für Panini? Diese wunderschöne, zwischen die Hälften eines Pane gepackte tomatige Frische? Nein, ein Panino ist mehr als ein belegtes Brötchen. Jedenfalls ist es nicht mit dem zu vergleichen, was man hierzulande als solches angeboten bekommt. Unser Liebingspanino ist mit Focaccio, ein eigentlich ungesalzenes, krosses Fladenbrot aus Hefeteig.mit einer gesalzenen Oberseite. Man kann es aber ebenso mit jedem anderen Brot zubereiten. Manchmal geht der Zufall wunderbare Wege. Und was einmal als Notlösung begann, wird zu einer Leidenschaft. Dass es bei einem Panino auch auf die Liebe bei der Zubereitung ankommt, haben wir aber erst in diesem Urlaub erleben dürfen: Bei Il Panino di Emilio. Weiterlesen

Vegan unterwegs in der Toskana

Wir machen Urlaub und haben ein Haus gemietet. Wir können uns also problemlos selbst versorgen. Aber es wäre ein Frevel, wenn man das kulinarische Angebot dort nicht gelegentlich einmal nutzen würde und essen geht. Aber ist vegan in Italien üblich? Abseits von Pizza und Nudeln mit Tomatensoße?

Jeder Veganer-Tipp ist hier willkommen. Nutzt die Kommentarfunktion und schreibt mir! Egal ob Weinkeller, Bar, Restaurant, Einkaufsmöglichkeit, nützliche Links oder einfach nur eine witzige Geschichte zu vegan in der Toscana. Oder lebt ihr gar in der Toscana und habt nützliche Hinweise? Weiterlesen