Vegan unterwegs in Karlsruhe: Cats Café

Am 1.11.2017 hat nun endlich das erste Katzen-Café Karlsruhes eröffnet. Da musste ich doch vergangenen Donnerstag gleich mal testen gehen. Das Konzept ist einfach: Was im heimischen Wohnzimmer funktioniert, lässt sich unter gewissen Voraussetzungen auf die Gastronomie übertragen. Im Gastraum des Cats Café laufen tatsächlich lebendige, echte Katzen umher, die man sogar streicheln kann, wenn man nett zu ihnen ist. Meist liegen sie irgendwo schlafend in der Ecke oder sind vom Rummel noch etwas irritiert unter die Sitzbank gekrochen, wo ihnen Kinder verschiedenen Alters auflauern. Katzenlike kann es aber auch sein, dass einem so ein kleines Wuschelknäul über den Schoß läuft, weil es Weiterlesen

Advertisements

Vegan unterwegs in Dresden: Falscher Hase

Dresden ist eine Reise wert. Nicht nur die Stadt selbst, mit dem wiedererrichteten Neumarkt samt Frauenkirche, ihren Musseen, den Elbufern, den vielen Grünanlagen, sondern auch das Umland sind wunderschön. Leider hatten wir nur einige wenige Tage dort. Aber Zeit genug, den Falschen Hasen zu testen.

Schon der Name dieses im Dresdener Hechtviertel gelegenen, ausschließlich veganen Restaurants ist nett gewählt: Weiterlesen

Vegan unterwegs in Karlsruhe: Frühstück im Café Palaver

Heute möchte ich euch eine für Karlsruhe eher ungewöhnliche Lokalität vorstellen. Gefühlt existiert das Café Palaver schon ewig. Am Lidell-Platz im Osten der Innenstadt gelegen ist es nicht sofort von Außen erkennbar. Sozusagen ein kleiner Geheimtipp. Man muß schon wissen, in welchen Hofeingang man gehen muss. Denn vorne prangt nur groß das Schild Gewerbehof.

Weiterlesen

Vegan unterwegs in Bielefeld: Jakobs

Selbstironie vorhanden!

Selbstironie vorhanden!

Nein, die Bielefeldverschwörung ist eine fixe Idee. Wir waren dort und können bestätigen, Bielefeld gibt es nicht nur, es gibt auch ein wunderbares veganes Restaurant dort: Das Jakobs. Hier kocht der Chef selbst, überzeugter Veganer und Wahlbielefelder. Die Karte bietet nicht nur Burger sondern auch andere vegane Currys, Vor- und Nachspeisen. Hier kommt ein kleiner Erlebnisbericht von unserem gelungenen Abend im Jakobs. Weiterlesen

Vegan unterwegs in Hamburg: Arcotel Rubin

Arcotel Hamburg EyecatcherHamburg ist sicher eine Stadt mit vielen Gelegenheiten für Veganer. Wer ein Hotel mit auch veganer Verpflegung in Bahnhofsnähe sucht, ist mit dem Arcotel bestens bedient.

Direkt am vielbefahrenen Steindamm gelegen ist das in rot und schwarz sehr modern anmutend eingerichtete Hotel vermutlich eher auf die Klientel Businesskunde eingestellt und weniger auf Städtetouristen mit Kindern. Weiterlesen

Vegan unterwegs in Karlsruhe: My Heart beats vegan

Vor 8 Tagen eröffnete das erste Veganrestaurant in Karlsruhe, das ausschließlich vegane Speisen im Angebot hat. Und wir waren dort, um zu testen. Das Restaurant befindet sich in der östlichen Innenstadt, ein wenig versteckt auf der Kriegsstraße, schräg gegenüber des Badischen Staatstheaters. Außer der Beschriftung an den Fensterscheiben weist bisher kein Schild darauf hin, dass es sich hier um ein veganes Restaurant handelt. Und auch eine Telefonummer sucht man auf der Homepage bisher noch vergeblich. Ein kleiner Bericht über unser heutiges Abendessen. Weiterlesen

Vegan unterwegs in Pisa: Osteria e Pizzeria Ben d’Iddo

Pisa Ben D'Iddo EingangGanz in der Nähe der Touristenattraktion Piazza dei Miracoli mit Dom und schiefem Turm von Pisa findet man ein ganz spezielles kleines Restaurant, das hauptsächlich vegetarische Speisen anbietet, aber auch vegane Alternativen bereithält. Aufmerksam wurde ich, weil auf dem Eingangsschild die Internetadresse vegetagliano.com zu finden war. Wo vegetarisch Programm ist, könnte vegan dabei sein. So dachte ich, trat zum Kaffeetrinken an die Bar, um auch einen Blick in die Karte zu werfen. Ich war positiv überrascht, dort ein Ragù di Seitan zu finden und wollte es unbedingt ausprobieren. Weiterlesen